1. wa.de
  2. NRW

Roller zu laut: Senior schlägt 25-Jährigen mit Krückstock - Polizei erlebt Überraschung

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

In Schwerte hat ein Senior mit einem Krückstock auf seinen 25-jährigen Nachbarn eingeschlagen - weil dessen Roller so laut war. Am Ende kassierten beide Anzeigen.
In Schwerte hat ein Senior mit einem Krückstock auf seinen 25-jährigen Nachbarn eingeschlagen - weil dessen Roller so laut war. Am Ende kassierten beide Anzeigen. © Julian Stratenschulte/Sina Schuldt/dpa

Der neue Roller seines Nachbarn war ihm zu laut. Deshalb schlug ein 86-Jährige in Schwerte mit seinem Krückstock auf den 25-jährigen ein. Der rief die Polizei - und dürfte sich darüber noch geärgert haben.

Schwerte - Weil ihm der neu erworbene Roller seines Nachbarn zu laut war, hat ein 86-Jähriger am Samstag 11. September gegen 16.30 Uhr in Schwerte mehrfach mit einem Krückstock auf den 25-Jährigen eingeschlagen.

Wie die Polizei am Montag berichtete, wurde der 25-Jährige dabei leicht verletzt. Er verständigte die Polizei.

Schwerte: Krückstock-Schläge, weil Roller zu laut war - Polizei-Einsatz

Dieser Einsatz in Schwerte hatte allerdings nicht nur eine Strafanzeige gegen den 86-Jährigen zur Folge, sondern auch gegen den 25-Jährigen selbst.

Denn dieser gab gegenüber den Polizeibeamten zu, dass er mit dem Roller unterwegs war - obwohl sich herausstellte, dass er keine gültige Fahrerlaubnis für das Fahrzeug besitzt und das Kleinkraftrad auch noch nicht zugelassen ist. Ihm wurde die weitere Fahrt deshalb polizeilich untersagt.

Ein Hund war der Auslöser für Randale in einer Bäckerei in der Innenstadt von Hagen. Während der brutalen Schlägerei kam ein Schlagstock zum Einsatz. Es gab zwei Verletzte.

Auch interessant

Kommentare