1. wa.de
  2. NRW

Drama im Supermarkt: Obdachloser bedroht Männer mit Messer - Waghalsige Rettung

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Ein Mann hält ein Messer in der Hand.
Ein Obdachloser bedrohte in einem Supermarkt in Schwerte zwei Mitarbeiter. Einer der Männer ließ sich das nicht gefallen. (Symbolbild) © dpa/picture-alliance

Ein Obdachloser klaute in einem Supermarkt in NRW ein Handy und bedrohte zwei Mitarbeiter mit einem Messer. Ein Mann entschloss sich zu einer mutigen Aktion.

Schwerte - Dieser Ladendiebstahl ging anders aus als vermutet: Ein Mitarbeiter eines Supermarktes an der Hagener Straße in Schwerte im Kreis Unna (NRW) beobachtete am Donnerstag (6.1.2021) gegen 8.50 Uhr einen Mann dabei, wie er ein Handy aus einem Verkaufsregal nahm, das Gerät in seine Hosentasche steckte und den Laden verließ, ohne das Mobiltelefon zu bezahlen. Das Drama nahm hiermit aber erst seinen Anfang.

KreisUnna
Fläche543,21 km²
Einwohner393.618

Schwerte: Drama im Supermarkt - Obdachloser bedroht Mitarbeiter mit Messer

Der Mitarbeiter stellte den Mann - laut Polizei Unna ein Obdachloser - zur Rede. Auf dem Weg in die Büroräume zückte der 34-jährige Dieb plötzlich ein Messer, dass er in seinem Rucksack hatte, und bedrohte damit zwei Mitarbeiter des Supermarkts in Schwerte. Der Beginn einer Szene wie aus einem Actionfilm. Denn einer der Angestellten entschloss sich zu einer waghalsigen Aktion: Er schubste den Obdachlosen und fixierte ihn bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizei am Boden.

Einsatzkräfte der Polizei nahmen den 34-Jährigen vor Ort fest und brachten ihn zur Wache. Der Beschuldigte, der der Polizei bereits wegen diverser Delikte bekannt war, wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen einem Haftrichter vorgeführt.

In Hagen wurde die Nacht für eine Frau zum Alptraum: Ein unbekannter Täter überfiel sie, während die im Bett lag. Doch die Frau reagierte geistesgegenwärtig.

Auch interessant

Kommentare