Von der Fahrbahn abgekommen

Auto überschlägt sich, Strommast abgerissen - Mutter und Kind (7) schwer verletzt

Mit einem Rettungshubschrauber wurde eine Frau aus Essen nach einem Wohnungsbrand in eine Klinik transportiert.
+
Ein 7-jähriges Mädchen ist nach einem Autounfall im Kreis Coesfeld schwer verletzt worden.

Bei einem schweren Autounfall im Kreis Coesfeld sind am Donnerstag eine Mutter und ihre Tochter schwer verletzt worden.

Kreis Coesfeld - Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 16.15 Uhr auf der L874. Eine 43-jährige Autofahrerin war mit ihrer 7-jährigen Tochter auf dem Beifahrersitz in Richtung Altenberge unterwegs. Laut Polizei saß das Kind auf einer Sitzerhöhung.

Am Ende der Linkskurve sei die Frau aus Billerbeck dann mit ihrem Wagen aus zunächst unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie habe gegengesteuert und sei dann nach links von der Fahrbahn abgekommen.

Auto überschlägt sich, Strommast abgerissen - Mutter und Kind (7) schwer verletzt

Ihr Wagen landete laut Polizei im Straßengraben, wo er durch die Wucht des Aufpralls nach oben geschleudert wurde und mit dem Dach einen Strommast touchierte. Nach einer weiteren Drehung sei das Auto letztlich zum Stillstand gekommen.

Laut Polizei konnten Mutter und Tochter das Auto selbstständig verlassen. Die Frau kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Das 7-jährige Mädchen klagte über Rückschmerzen und kam mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Münster.

Schwerer Unfall im Kreis Coesfeld: Stromkreis muss vor Bergung stillgelegt werden

An dem Auto entstand Totalschaden. Der Strommast wurde bei dem Unfall abgerissen. „Die Stromleitungen verliefen oberhalb der Unfallstelle. Erst nach Stilllegung des Stromkreises konnte die Bergung des Autos erfolgen“, so die Polizei weiter.

Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die L874 für zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare