Schwerer Unfall auf der Autobahn: Ein Motorradfahrer tot - ein weiterer in Lebensgefahr

+
Symbolfoto

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer getötet. Ein weiterer wurde lebensgefährlich verletzt.

Witten - Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhr ein 64-jähriger Autofahrer aus Witten gegen 17.15 Uhr auf der A43 in Richtung Münster auf dem rechten Fahrstreifen. 

"In Höhe Witten-Herbede wechselte er auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei augenscheinlich einen auf der linken Spur fahrenden 61-jährigen Motorradfahrer aus Gelsenkirchen", erklärte die Polizei.

Dieser Motorradfahrer stürzte und kollidierte mit einem ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 29-jährigen Motorradfahrer aus Herne.

Der 61-Jährige erlag an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 29-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr.

Der 64-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde die Richtungsfahrbahn Münster gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen mit einer maximalen Staulänge von sechs Kilometer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare