20 Kilometer Stau nach Vollsperrung

Schwerer Unfall auf der A44: Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Unfall Soest Autobahn Symbolbild
+
Bei einem schweren Unfall auf der A44 ist ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Die Autobahn musste wurde zwischenzeitlich voll gesperrt. (Symbolbild)

Bei einem schweren Unfall auf der A44 ist ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Er übersah ein Stauende.

Bad Wünnenberg - Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 16.10 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen ist ein 43-jähriger Autofahrer aus Fulda mit seinem Renault auf der A44 in Richtung Kassel unterwegs gewesen. Auf Höhe der Gemeinde Bad Wünnenberg staute sich laut Polizei der Verkehr, was der Fahrer offensichtlich zu spät bemerkte.

AutobahnA44
Länge266 km
Gebaut1963

Schwerer Unfall auf der A44: Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Der 43-Jährige versuchte noch vom rechten auf den linken Fahrstreifen der A44 auszuweichen. „Von dort geriet er aber wieder auf den rechten Fahrstreifen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf den Sattelzug einer polnischen Firma auf“, teilte die Polizei mit.

Der Autofahrer wurde in einem Wagen eingeklemmt, die Feuerwehr Haaren befreite ihn. Nach notärztlicher Behandlung wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht. Der polnische Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Schwerer Unfall auf der A44: Autobahn zwischenzeitlich voll gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde die A44 ab dem Kreuz Wünnenberg durch die Autobahnmeisterei bis 18.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es staute sich zwischenzeitlich auf bis zu 20 Kilometern.

Erst vor zwei Wochen kam es auf der A44 zu einem schweren, aber auch ungewöhnlichen Unfall. Ohne Rücksicht auf Verluste raste ein Autofahrer laut Zeugen über die Autobahn. Seine rasante Fahrt endete nach mehreren Unfällen auf einer Wiese, berichtet soester-anzeiger.de*. Sein Pickup ging lichterloh in Flammen auf, der Fahrer ergriff die Flucht. Tödlich endete ein Unfall auf der A44 für einen Mann aus Soest. Er prallte am Stauende auf einen Lkw. - *soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare