100.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf Autobahn

Sportwagen kollidiert mit Pritschenwagen auf A2 zwischen Bönen und Hamm

Der Dodge Viper ist nach dem Unfall auf der A2 zwischen Hamm und Bönen stark beschädigt.
+
Der Dodge Viper ist nach dem Unfall auf der A2 zwischen Hamm und Bönen stark beschädigt.

Schwerer Unfall auf der Autobahn A2 am Samstagmorgen (10. Juli) gegen 5.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bönen und Hamm in Fahrtrichtung Hannover.

Hamm/Bönen - Ein Sportwagen Dodge Viper ist offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf der A2 bei Hamm in Nordrhein-Westfalen auf einen Pritschenwagen aus Belgien aufgefahren, der sich nach Zeugenaussagen auf der linken Spur befand.

AutobahnA2
Lange486 km
Gebaut5. April 1936

Sportwagen kollidiert mit Pritschenwagen auf A2 zwischen Bönen und Hamm

Beide Fahrzeuge schleuderten danach in die Leitplanken der Autobahn und kamen hunderte Meter voneinander entfernt zum Stehen.

Der Pritschenwagen musste nach dem Zusammenstoß mit dem Sportwagen abgeschleppt werden.

Glücklicherweise verlief der Unfall ohne menschliche Blessuren, sodass nur der Sachschaden beider Fahrzeuge von insgesamt etwa 100.000 Euro zu beklagen ist. 

Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 bei Gevelsberg sind sechs Menschen - darunter drei Kinder - verletzt worden. Ein Fahrer erlitt sogar schwere Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare