Busfahrer hat auf abschüssiger Straße „null Bremsleistung“

18 Kinder verletzt: Schulbus prallt bei Blitzeis gegen eine Wand

+

[Update 12.15 Uhr] Grevenbrück. 18 verletzte Kinder sind die Bilanz eines Schulbusunfalls am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr in Lennestadt-Grevenbrück.

Ein Schulbus war auf der abschüssigen Lehmbergstraße in Richtung Kölner Straße unterwegs - Blitzeis hatte die Fahrbahn spiegelglatt gemacht. Der Busfahrer hat nach eigenen Angaben null Bremsleistung mehr gehabt, der Bus prallte in einer Hauseinfahrt gegen eine Wand und kam dort zum Stehen.

Da einige Kinder teilweise den Bus verlassen hatten, beziehungsweise von den alarmierten Eltern abgeholt worden waren, ist die Zahl von weiteren Leichtverletzten unklar. Vom Rettungsdienst wurde ein Sammelplatz im Bereich des Amtsgerichtes eingerichtet, zusätzlich ist die Feuerwehr an der Lessing-Realschule präsent, um weitere beteiligte Kinder zu sichten.

Schulbus-Unfall in Grevenbrück

Die Verletzten werden nach Aussagen von Polizeisprecher Michael Klein nun auf umliegende Krankenhäuser verteilt. Die Polizei bittet darum, dass weitere Verletzte, die sich bisher nicht als solche gemeldet haben, sich dort oder telefonisch auf der Polizeiwache in Lennestadt (☎02723/9269-5200) melden.

Der nicht mehr fahrbereite Bus wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare