Fehlverhalten von beiden Beteiligten

Schüler prallen auf Fahrrädern zusammen und verletzten sich schwer

+

Zwei Schüler sind in Münster mit ihren Fahrrädern so heftig kollidiert, dass sie stürzten und schwere Verletzungen erlitten.

Münster - Rettungskräfte brachten die 13 und 11 Jahre alten Jungen, die am Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Schule verunglückten, in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte. 

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler hatten beide Radfahrer Fehler gemacht. Einer der Beiden sei auf dem Gehweg auf der falschen Seite der Straße gefahren. 

Der andere Schüler habe einen Sonderweg für Fußgänger genutzt. Es kam demnach zu einem Zusammenstoß der beiden Räder im rechten Winkel. -dpa/lnw

Lesen Sie auch:

Streifenwagen kollidiert auf Kreuzung mit Auto - drei Personen verletzt

Auto kracht im Gegenverkehr in Reisebus - Fahrer (23) schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare