Einsatz in Oberhausen

Schock-Moment: Baby steckt allein im Aufzug fest, Tür geht nicht mehr auf

Schock-Moment in Oberhausen: Baby steckt allein im Aufzug fest, Tür geht nicht mehr auf.
+
Schock-Moment in Oberhausen: Baby steckt allein im Aufzug fest, Tür geht nicht mehr auf.

Schockmoment: Ein acht Monate altes Baby steckte allein in einem Aufzug fest. Die Großmutter rief verzweifelt die Polizei.

Oberhausen - Ein acht Monate altes Baby hat am Freitag (30. April) in Oberhausen allein in einem Aufzug festgesteckt. Die Lift-Tür war zugefallen, als seine Großmutter noch draußen stand, und ließ sich nicht mehr öffnen.

Die Großmutter wählte daraufhin den Notruf. Die Feuerwehr rückte an, um das weinende Baby zu befreien. Die Brandschützer entfernten kurzerhand die Sicherheitsverglasung der Fahrschachttür und übergaben das Baby wohlauf seinen herbeigerufenen Eltern.

Insgesamt sei das Baby etwa 20 Minuten im Aufzug gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Oberhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare