Vorsicht vor Glätte

Wann schmilzt der Schnee in NRW? Temperaturen werden immer milder

Wann schmilzt der Schnee in NRW? Wie lange bleibt der Schnee liegen? Warum taut der Schnee trotz Streusalz nicht? Wir geben Antworten.

  • NRW versinkt im Schnee und daher kommt es zu Problemen im Straßen- und Bahnverkehr.
  • Doch wie lange bleibt der Schnee liegen und wann schmilzt er?
  • So wird laut Vorhersage der Meteorologen das Wetter.

Update vom 16. Februar, 7.32 Uhr: Es wird wärmer und wärmer in NRW. Gibt es in den Hochlagen des Sauerlandes und in Ostwestfalen aktuell noch leichten Frost bei Temperaturen zwischen 0 und -2 Grad, wird es im Laufe des Tages immer milder. Der Schnee wird abtauen. In der Nacht zu Mittwoch sollen die Temperaturen dann nicht mehr unter 0 Grad fallen.

Update vom 15. Februar, 9.52 Uhr: Unwetterwarnung für NRW: Der Winter will uns zum Abschied noch einmal so richtig aufs Glatteis führen. Die Unwetterzentrale gibt am Montagmorgen für die westlichen Teile von NRW bereits die Warnstufe rot aus. Grund ist Regen, der im Laufe des Vormittags von Westen her einsetzt und auf den nach den harten Frösten der vergangenen Tage gefrorenen Böden sofort zu Eis werden kann.

Update vom 14. Februar, 9.31 Uhr: Pünktlich zum Valentinstag gibt es heute noch traumhaftes Winterwetter. Bei Sonnenschein und Minusgraden bis zu leichten Plusgraden lädt das Wetter zu Spaziergängen durch den Schnee ein. Morgen allerdings soll es schon deutlich ungemütlicher werden: In NRW ist Regen gemeldet - und wenn dieser auf den tiefgefrorenen Boden trifft, kann es vielerort zu Glatteis kommen.

Update vom 12. Februar, 12 Uhr: Wann schmilzt der Schnee? Spätestens in der kommenden Woche dreht sich das Wetter in NRW. Es wird deutlich milder und damit geht es auch dem Schnee an den Kragen. Die ersten Plus-Grade gibt es ab Sonntag, dann wird es von Tag zu Tag wärmer.

Update vom 11. Februar, 6.00 Uhr: Die Wetter-Vorhersage für das Wochenende in NRW wird klarer. Ab dann könnte der Schnee endlich weniger werden in weiten Teilen von NRW, Niedersachsen und Mitteldeutschland. Ab Sonntag sollen die Temperaturen tagsüber endlich wieder leicht in den Plus-Bereich rutschen. Zudem gibt es immer mehr Lücken in die Wolkendecke. Die Vorhersage berechnet für Donnerstag und Freitag bereits sechs Sonnenstunden, für Samstag und Sonntag neun Sonnenstunden. Auch wenn die Februarsonne noch nicht allzu stark ist, lässt sie den Schnee ganz langsam tauen.

Schnee bleibt lange liegen: Winterwetter sorgt für Chaos

[Erstmeldung] So viel Schnee hat es in NRW seit zehn Jahren nicht mehr gegeben. Doch das Wetter hat auf Straßen und Schienen für Chaos gesorgt. Viele Menschen kommen nicht zur Arbeit und stecken zu Hause fest. Sie fragen sich: Wie lange bleibt der Schnee liegen? Wann schmilzt der Schnee? Das Problem: Es bleibt diese Woche bitterkalt.

NRW versinkt im Schnee: Der Zugverkehr rollt auf vielen Strecken überhaupt nicht. In zahlreichen Städten und Kreisen musste der Busverkehr eingestellt werden. Auf den Autobahnen geht es nur langsam oder überhaupt nicht vorwärts. Fahrer steckten nachts auf der A2 fest. Doch wie lange bleibt der Schnee liegen? Wann schmilzt der Schnee in NRW? Auf absehbare Zeit nicht kann man sagen.

Die Wetterlage in NRW war ungewöhnlich. Ein Tief mit Regen traf auf kalte Luft aus dem Norden. Die Niederschläge kamen am Wochenende als Schnee herunter. Speziell das Münsterland und Westfalen sind betroffen. In Hamm sorgte der Schnee für viele Einschränkungen, ebenso sorgte der Schnee im Kreis Soest für Probleme. Und der Schnee bleibt uns auf Dauer erhalten, sagen die Meteorologen in ihrer Vorhersage und geben eine Prognose.

Schnee bleibt lange liegen: Wetter mit niedrigen Temperaturen

Wie lange bleibt der Schnee liegen? Die Antwort: auf absehbare Zeit. In NRW steht uns die kälteste Woche seit Jahren bevor. Tagsüber werden die Temperaturen maximal bei minus 5 Grad liegen. Nachts wird das Wetter richtig heftig. Von Dienstag auf Mittwoch beschert uns das Wetter die kälteste Nacht seit langer Zeit. Es kann bis zu minus 20 Grad kalt werden! Das heißt: Der Schnee schmilzt so schnell nicht. Und auch Autofahrer werden weiter Probleme haben: Sie müssen weiter morgens ihre Autos enteisen.

So ist erstmal die Vorhersage bis zum Wochenende. Sieben Tage kann man das Wetter relativ zuverlässig vorhersagen. Die Kältefront bleibt uns bis Samstag oder Sonntag ganz sicher erhalten, sagen die Meteorologen in ihrer Prognose voraus. Der Arbeitsweg bei Schnee bleibt für uns weiter beschwerlich. Und auch Straßen und Wege müssen wir weiter räumen.

Schnee bleibt lange liegen: Schmilzt Schnee ab dem Wochenende?

Wie geht es dann weiter? Bleibt der Schnee danach weiter lange liegen? Schmilzt der Schnee? Zumindest nicht schnell. Im 14-Tage-Trend gehen die Wettermodelle aktuell (Stand 10. Februar) von leicht steigenden Temperaturen aus. Tagsüber könnte es laut Vorhersage ab dem Wochenende wieder Plus-Grad geben. Für den Sonntag, 14. Februar, berechnen die Wettermodelle im Herz von NRW Temperaturen von zwei bis Grad. Zur Mitte der kommenden Woche hin soll es dann von Tag zu Tag milder werden. Das würde heißen, der Schnee schmilzt ganz langsam.

Das gilt übrigens auch, wenn die Sonne verstärkt herauskommt. Von Dienstag bis Donnerstag wird es wechselnd bewölkt bleibt, die Sonne hat es noch schwer. Drei bis sechs Sonnenstunden pro Tag sagen die Meteorologen voraus. Ab dem Wochenende wird es immer schöner. Dann dominiert die Sonne und es kann bis zu neun Sonnenstunden geben. Die Sonne gibt uns den Eindruck, dass es wärmer ist. Und sie taut auch bei Minusgraden ganz langsam den Schnee.

Rubriklistenbild: © Fabian Strauch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare