Ermittlungen dauern an

Im Schneetreiben: Toter in der Bielefelder Innenstadt gefunden - kein Kältetod

Flatterband Polizei Polizeiabsperrung Symbolbild
+
In der Innenstadt von Bielefeld wurde bei heftigen Schneefällen ein Toter gefunden.

In der Innenstadt von Bielefeld hat die Polizei am Montag im Schneetreiben einen Toten gefunden.

Update vom 8. Februar, 13.42 Uhr: Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war der Mann in Bielefeld nach einem medizinischen Notfall gestorben, wie eine Polizeisprecherin am Mittag sagte. Zunächst war am Morgen offen, ob die Person im Schneeunwetter der letzten Tage erfroren war. Die Leiche war auf einem Parkplatz im Süden der Stadt gefunden worden.

[Erstmeldung] Bielefeld - Nach Angaben eines Sprechers der Polizei Bielefeld sind die Umstände des Todes derzeit noch offen. Unklar sei demnach noch, ob es sich um einen medizinischen Notfall handelt oder ob die Person in dem Unwetter erfroren ist.

Die Ermittlungen der Kollegen vor Ort seien noch nicht abgeschlossen. Das Winterwetter in NRW trifft Bielefeld und ganz Ostwestfalen aktuell besonders hart. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare