Noch kein Ski im Sauerland - Hoffnung auf Saisonstart zum 2. Advent

+
Die Schneekanonen im Sauerland laufen bereits.

Winterberg - Der erste Schnee liegt, aber die Skilifte stehen noch still: Das Sauerland bereitet sich auf die Skisaison und den ersten Ansturm der Wintersportler vor.

Dabei hoffen die Verantwortlichen auf das nächste Wochenende: "Wir fassen vorsichtig den Saisonstart zum 2. Advent ins Auge", sagte Susanne Schulten, Sprecherin der Wintersport-Arena, am Samstag. Notwendig seien dafür aber noch etwas tiefere Temperaturen.

Bereits seit drei Tagen laufen die Schneekanonen auf Hochtouren. "Wir produzieren Schneereserven für die Weihnachtsferien", hieß es.

Zwei Skigebiete, Willingen und Medebach-Küstelberg, melden bereits 10 bis 15 Zentimeter Schnee, doch in den meisten anderen liegt noch nichts. Eine Ausnahme wurde aus Girkhausen berichtet, wo ein Skiverein - ausschließlich für seine Mitglieder - 2,7 Kilometer Loipe zum Langlauf präpariert hatte. - dpa/lnw

Lesen Sie auch:

Skigebiet Wildewiese: Betreiber rüsten auf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare