Zeuge stoppt Betrüger

Mann mit mieser Masche: Seniorin fällt (fast) auf Enkeltrick rein

Seniorin und Telefon
+
Seniorin und Telefon

Fast wäre eine 88-Jährige in Salzkotten bei Paderborn Opfer eines mutmaßlichen Enkeltrick-Betrügers geworden. Allerdings hatte sie einen aufmerksamen Helfer.

Salzkotten -  Die 88-Jährige hatte dem mutmaßlichen Betrüger, der sich als Freund ihres Neffen ausgab, bereits 7000 Euro übergeben, als ein 21-Jähriger auf sie aufmerksam wurde. "Die 88-Jährige machte auf ihn den Eindruck, dass ihr etwas Schlimmes widerfahren war", teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Seniorin kam nach dem Vorfall ins Krankenhaus. Der 21-Jährige, dem laut Polizei "die Betrugsmasche des Enkeltricks in den Sinn kam", verfolgte den mutmaßlichen Betrüger und mobilisierte dabei andere Passanten. Die kümmerten sich um die Seniorin und alarmierten die Polizei. Bei einem ähnlichen Fall hat ein aufmerksamer Taxifahrer eine 93-jährige Frau vor einem üblen Fehler gerettet.

Enkeltrick in NRW: Mann setzt sich in Auto - Fahrer soll Gas geben

Der Verfolgte setzte sich zwischenzeitlich auch in ein Auto und forderte den Fahrer auf, Gas zu geben. Dieser weigerte sich, so dass der mutmaßliche Betrüger weiter in eine Tankstelle floh. Dort stellte ihn die Polizei und nahm ihm die Beute weg. Weniger Glück hatte eine Seniorin aus dem Kreis Unna: Betrüger haben eine Frau im Kreis Unna mit dem Enkeltrick um knapp 100.000 Euro gebracht - die Bank schöpfte offenbar keinen Verdacht.

Zuvor hatte ein Mann, der vorgab der Neffe der Frau zu sein, die 88-jährige Seniorin angerufen. Dabei bat er sie um Geld, um seine Schulden zu begleichen - 10 000 Euro forderte er von der 88-Jährigen. Weil die Frau diese Summe aber nicht zur Verfügung hatte, bot sie ihm stattdessen 7000 Euro an.

Enkeltrick in NRW: Betrüger versuchen es immer wieder

Bei einer Bank sollte sie sich am Mittwoch mit dem Freund ihres vermeintlichen Neffen zur Übergabe treffen. Der festgenommene 47-Jährige äußerte sich zum Vorfall nicht. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Der Enkeltrick ist bei Betrügern sehr beliebt. Besonders skrupellos gingen zwei Männer in Dortmund vor: Sie brachten eine Seniorin um 180.000 Euro.  - lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare