1. wa.de
  2. NRW

Flugzeug zieht Kreise über NRW: Ursache für Umkehr der Ryanair-Maschine klar

Erstellt:

Von: Florian Forth

Kommentare

Eine tief fliegende Maschine hat am Dienstag im Ruhrgebiet für Aufsehen gesorgt. Statt nach Marokko ging es für die Reisenden zurück zum Abflugort.

Update, Mittwoch (17. August), 14.30 Uhr: Weeze/Duisburg – Mittlerweile ist klar, was den Ryanair-Flug über dem Ruhrgebiet am Dienstagabend zur Umkehr zwang. Demnach soll „ein kleinerer Vogelschlag“ der Grund gewesen sein. Das berichtet das Branchenportal Aerotelegraph unter Berufung auf eine Sprecherin von Ryanair.

Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Vorfall:Ryanair-Irrflug
Flugnummer:FR7712

Vogelschlag zwang Ryanair-Flugzeug zu Rundflug über NRW und dem Ruhrgebiet

Anschließend sei die Maschine mit der Flugnummer FR7712 wieder sicher am Flughafen Weeze gelandet. Die Passagiere seien dann mit einer Ersatzmaschine erneut in Richtung Marokko gestartet, berichtet das Portal.

Vögel, die gegen das Flugzeug oder gar in die Turbine fliegen, sorgen immer wieder für Flugabbrüche. Moderne Flugzeuge müssen einen Vogelschlag zwar aushalten können, dieser kann aber schwere Schäden hinterlassen. Der Deutsche Ausschuss zur Vermeidung von Vogelschlägen im Luftverkehr geht aber davon aus, dass seit 1988 weltweit mindestens 247 Flugzeuge einen Totalschaden durch Vogelschlag erlitten haben.

Ryanair-Flugzeug kreist über NRW und kehrt nach Weeze zurück

Erstmeldung, Dienstag (16. August), 22 Uhr: Ein Flug nach Marokko ist am Dienstagabend (16. August) zum Flughafen Weeze in Nordrhein-Westfalen umgeleitet worden. Dort war die Maschine von Ryanair rund eineinhalb Stunden zuvor gestartet und teilweise über dem Ruhrgebiet gekreist. RUHR24 weiß: Beobachter zeigen sich auf Twitter besorgt.

Noch ist unklar, was für den Irrflug der Ryanair-Maschine mit der Flugnummer FR7712 verantwortlich ist. Klar ist nur: Die Boeing 737 ist zwar mit leichter Verspätung um 19.44 Uhr am Flughafen Weeze gestartet, aber nicht wie geplant um 22.55 Uhr in Fes-Saiss in Marokko gelandet.

Flugzeug Ryanair FR7712 NRW Weeze Ruhrgebiet
Ein Flugzeug kreiste lange über dem Ruhrgebiet und Rheinland und kehrte dann zum Flughafen Weeze zurück. © RUHR24

Stattdessen kreiste das Flugzeug stundenlang über dem westlichen Ruhrgebiet und dem Rheinland, wie das Portal Flightradar anzeigt. Dabei drehte die Maschine zunächst mehrere Schleifen zwischen Duisburg und der Grenze zu den Niederlanden. Gegen 21 Uhr meldet die Plattform: „Diverted to NRN“, also „umgeleitet nach Weeze“.

Flugzeug-Irrflug über dem Ruhrgebiet besorgt Anwohner

Beobachter zeigen sich besorgt. Auch, weil das Flugzeug ungewöhnlich niedrig und recht laut über die Wohngebiete geflogen sei. Auf Twitter meldet ein Nutzer, die Maschine sei direkt über seinen Kopf geflogen und „klingt nicht gut“. Außerdem scheine sie nicht ihrer normalen Flugroute zu folgen. Ein anderer kommentiert gar: „Klingt wie ein Helikopter.“

Noch ist unbekannt, warum die Maschine wieder zum Abflugort in Weeze zurückkehren sollte. Als letzte Position gibt Flightradar eine Position bei Wesel an. Eine Boeing 737 dieser Bauart soll jedoch typischerweise etwa 160 Passagiere befördern können.

Auch interessant

Kommentare