47-Jährige wird leicht verletzt

Rote Ampel zu spät bemerkt: Fahrlehrer fährt Schülerin auf Motorrad auf

+

Drolshagen - Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstagmorgen im sauerländischen Drolshagen: Ein Fahrlehrer ist dabei mit seinem Auto seiner Motorrad-Fahrschülerin aufgefahren.

Wie die Polizei mitteilt, befuhren eine 47-Jährige Fahrschülerin und ein 36-Jähriger Fahrlehrer aus Dortmund um 10.25 Uhr hintereinander die Heerstraße (K36) zwischen den Ortsteilen Scheda und Germinghausen. Als sich die Fahrschülerin mit ihrer Kawasaki kurz vor einer Ampel befand und diese von Gelb auf Rot umsprang, bremste sie ab und hielt an. 

"Dies bemerkte der nachfolgende Fahrlehrer zu spät und fuhr mit seiner Suzuki auf das vorausfahrende Krad auf", heißt es im Polizeibericht. Dabei wurde die Fahrschülerin leicht verletzt und es entstand geringer Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare