Lippstädter involviert

Motorradfahrer und Senioren-Elektromobil krachen zusammen: Mann aus Lippstadt involviert

Motorradfahrer und Senioren-Elektromobil krachen zusammen: Zwei Verletzte
+
Motorradfahrer und Senioren-Elektromobil krachen zusammen: Zwei Verletzte
  • Motorradfahrer und Senioren-Elektromobil krachen in Rietberg zusammen
  • Beide Fahrer werden beim Unfall schwer verletzt
  • Der Rettungshubschrauber Christoph 8 musste gerufen werden

Rietberg-Mastholte - Schwerer Verletzungen haben am Dienstagnachmittag um 14.25 Uhr ein 85-Jähriger Fahrer eines Elektromobil sowie ein 62-Jähriger Motorradfahrer erlitten. Der Ältere hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei beim Überqueren der Lippstädter Straße einen Motorradfahrer übersehen. 

Der 62-Jährige Lippstädter war nach Polizeiangaben mit seiner BMW R1200 auf der Lippstädter Straße aus Richtung Mastholte kommend in Richtung Kreisgrenze unterwegs. Der Ältere fuhr mit seinem Elektromobil auf einem Wirtschaftsweg, als er die Lippstädter Straße in Höhe der Wiesenstraße überqueren wollte. Die BMW fuhr in das Seniorenmobil, an dem ein Versicherungskennzeichen montiert war. 

Schwerer Unfall: Motorradfahrer stürzte in Graben 

Der Zweiradfahrer kam zu Fall und rutschte über die Straße in einen Graben. Auch der 85-Jährige stürzte zu Boden, er blieb auf dem Asphalt liegen. Der erste Notruf war bei der Kreisleitstelle in Soest aufgelaufen, von dort aus wurden zwei Rettungswagen aus Lippstadt, das Notarzteinsatzfahrzeug aus Rheda-Wiedenbrück sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen alarmiert. 

Während der Motorradfahrer selber wieder aufstehen konnte, erlitt der Senior offenbar sehr schwerere Verletzungen. Die Verletzten wurden an der Unfallstelle behandelt und anschließend zur weiteren Behandlung in Lippstädter Krankenhäuser eingeliefert. 

Schwerer Unfall: Lippstädter Straße komplett gesperrt

Der Krankenfahrstuhl wurde nach Polizeiangaben durch die Kollision stark, das Krad eher leicht beschädigt. Insgesamt wird der Schaden von den Beamten auf etwa 3500 Euro geschätzt. Die Lippstädter Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme für rund 90 Minuten komplett gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr um.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare