Frau telefonierte

Bei Einsatzfahrt: Streifenwagen erfasst 20-jährige Fußgängerin - schwer verletzt

Ein demolierter Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild)
+
Eine 20-Jährige ist von einem Streifenwagen der Polizei erfasst worden. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen. (Symbolbild)

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen der Polizei ist eine 20-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden.

Remscheid - Bei dem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen in Remscheid ist am Mittwochnachmittag (25. August) eine junge Frau aus Wuppertal schwer verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen befuhr gegen 16.10 Uhr ein Streifenwagen der Wuppertaler Polizei mit eingeschaltetem blauen Blinklicht und Einsatzhorn die Freiheitstraße in Remscheid.

Die Beamten befanden sich auf der Anfahrt zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten, wie die ermittelnde Polizei Hagen am Donnerstag berichtete. An der Fußgängerfurt am Willy-Brandt-Platz beabsichtigte die 20-jährige Fußgängerin demnach die Straße bei für sie grünlichtzeigender Ampel zu überqueren.

Unfall mit Streifenwagen: Fußgängerin (20) in Remscheid schwer verletzt

Nach Aussagen von Zeugen sowie nach ihren eigenen Angaben telefonierte die Frau über ihr Smartphone. „Während andere Fußgänger stehenblieben, um die Beamten passieren zu lassen, bemerkte die Fußgängerin den Streifenwagen offensichtlich nicht“, so die Polizei zum weiteren Geschehen.

Der Fahrer des Streifenwagens reagierte laut Polizei sofort, leitete eine Notbremsung ein und wich nach rechts aus. Doch auch die Fußgängerin wich plötzlich in dieselbe Richtung rückwärts aus, heißt es. Es kam zum Zusammenstoß der Fußgängerin mit dem Streifenwagen.

Remscheid: Zusammenstoß mit Streifenwagen - 20-Jährige muss ins Krankenhaus

Die 20-Jährige wurde durch den Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es kam zu leichten Verkehrsstörungen im innerstädtischen Bereich von Remscheid.

Aus Neutralitätsgründen hat das Verkehrskommissariat der Hagener Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Unfälle mit Streifenwagen kommen auch in NRW immer mal wieder vor. Für Schlagzeilen sorgte auch ein Unfall in Bochum-Wattenscheid: Ein Streifenwagen auf Einsatzfahrt krachte gegen einen Baum. Abiturienten retteten die schwer verletzten Polizisten aus dem brennenden Auto.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare