Passantin leicht verletzt

Senior baut Crash: Anderes Auto stürzt aus Parkhaus zehn Meter in die Tiefe und knallt auf Straße

Ein 86-Jähriger hat in einem Parkhaus in Remscheid einen Unfall verursacht - und dadurch ein leeres Auto zehn Meter in die Tiefe stürzen lassen.
+
Ein 86-Jähriger hat in einem Parkhaus in Remscheid einen Unfall verursacht - und dadurch ein leeres Auto zehn Meter in die Tiefe stürzen lassen.

In Remscheid ist ein Auto aus einem Parkhaus zehn Meter in die Tiefe gestürzt und auf die Straße geknallt. Ein Senior hatte es bei einem Unfall durch ein Gitter in der Außenwand des obersten Parkdecks geschoben. 

Remscheid - Ein 86 Jahre alter Mann hat in einem Parkhaus in Remscheid einen Auffahrunfall verursacht und dabei ein unbesetztes Auto rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt.

In dem abgestellten Auto, das auf dem Dach auf der Straße landete und völlig demoliert wurde, hätten sich keine Personen befunden, sagte ein Sprecher der Polizei in Wuppertal.

Das Auto, das in Remscheid rund zehn Meter aus einem Parkhaus in die Tiefe stürzte, wurde völlig zerstört.

Warum der alte Herr am Freitagmorgen mit Wucht gegen zwei parkende Autos gefahren sei und dabei einen Wagen durch ein Gitter in der Außenwand im obersten Parkdeck geschoben habe, sei noch unklar. Der 86-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Passantin nahe der Aufprallstelle wurde ebenfalls leicht verletzt.

In Recke im Tecklenburger Land ist in der Nacht ein Streit eskaliert, bei dem ein 19-Jähriger einen 25-Jährigen mit einem Messer angriff. Der 25-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare