1. wa.de
  2. NRW

Frau stirbt in Rauch und Flammen: Brandursache steht fest

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät: Eine 61-Jährige ist bei einem Brand in Reichshof (NRW) ums Leben gekommen. Nun steht die Ursache fest.

Update vom 22. März, 16.50 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, sind die Ermittlungen im Falle des Hausbrands in Reichshof abgeschlossen: Es ist anzunehmen, dass fahrlässiger Umgang mit offenem Feuer die Brandursache ist.

Reichshof - Ein tragisches Ende nahm am Dienstagabend ein Wohnhausbrand in Reichshof (Oberbergischer Kreis, NRW). Gegen 18.30 Uhr wurde ein Großaufgebot von Rettungskräften in den Ortsteil Hespert alarmiert. Als die rund 60 Feuerwehrleute im Glockenweg eintrafen, brannte bereits ein Zimmer im Dachgeschoss in voller Ausdehnung. Die Flammen drohten, auf den gesamten Dachstuhl überzugreifen.

Das Feuer ließ sich schnell unter Kontrolle bringen, doch für eine 61-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät: Sie konnte nur noch tot geborgen werden. Ihr Ehemann kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Er hatte noch versucht, seiner gehbehinderten, bettlägerigen Frau zu helfen, doch er hatte keine Chance mehr, gegen den Rauch und die Flammen anzukommen.

Bei einem Hausbrand in Reichshof ist eine 61-Jährige ums Leben gekommen.
Bei einem Hausbrand in Reichshof ist eine 61-Jährige ums Leben gekommen. © Michael Kupper

Reichshof (NRW): Brandursache noch unklar

Wie es überhaupt zu diesem Unglück kommen konnte, muss nun die Kriminalpolizei ermitteln. Auch die Frage, ob die Frau in dem brennenden Zimmer gelegen habe, konnte die Polizei noch nicht beantworten.

Die Feuerwehrleute mussten unter dem Eindruck des tragischen Ereignisses noch umfangreiche Nachlöscharbeiten durchführen, die sehr viel Sorgfalt erforderten.

Es war nicht der einzige Einsatz am Dienstagabend im Oberbergischen Kreis. In Nümbrecht verunglückten drei junge Menschen mit einem Auto. Der Unfallwagen wurde völlig zerstört, die Insassen wurden schwer verletzt. In Wipperfürth schwebt nach einem schweren Unfall ein 20-Jähriger in Lebensgefahr.

Auch interessant

Kommentare