Großer Feuerwehreinsatz

Scheune in Vollbrand: BMW komplett zerstört - Schäden an Fachwerkhäusern

Von der Scheune, die in Reichshof (NRW) brannte, ist so gut wie nichts mehr übrig. Auch ein BMW, der darin untergestellt war, wurde komplett zerstört.
+
Von der Scheune, die in Reichshof (NRW) brannte, ist so gut wie nichts mehr übrig. Auch ein BMW, der darin untergestellt war, wurde komplett zerstört.

Eine Scheune ist am Dienstagabend vollständig abgebrannt - ebenso ein BMW, der darin untergestellt war. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass benachbarte Fachwerkhäuser dem Brand zum Opfer fallen.

Reichshof - Buchstäblich in letzter Minute rettete die Feuerwehr Reichshof (Oberbergischer Kreis) mehrere Fachwerkhäuser im Ortsteil Drespe. Dort stand eine Scheune im Vollbrand - nur wenige Meter von historischen Häusern entfernt. 

Durch die Hitzeeinwirkung waren bereits die Fassaden der nach Angaben eines Anwohners mindestens 200 Jahre alten Gebäude beschädigt worden. Für die ersten Kräfte, die kurz nach 19 Uhr am Einsatzort eintrafen, war klar: Die Scheune selbst ist nicht mehr zu retten. 

Sofort wurde auf "Feuer 3" hochalarmiert, am Ende waren fünf Einheiten der Reichshofer Wehr mit etwa 50 Kräften im Einsatz.

Reichshof/NRW: Flammen drohten auf benachbarte Häuser überzugreifen

Wesentliche Aufgabe: Eine sogenannte "Riegelstellung" aufbauen, mit sehr viel Wasser verhindern, dass die Flammen auf die benachbarten Häuser übergreifen. 

Die Bewohner der dörflichen Siedlung erlebten einen sorgenvollen Abend, aber zur Erleichterung aller ging die Taktik der Feuerwehr auf. 

Reichshof/NRW: Fensterläden und Scheiben alter Fachwerkhäuser beschädigt

Zwar sind Fensterläden beschädigt worden und Scheiben geborsten, doch im Wesentlichen konzentrierte sich der Schaden auf die völlig abgebrannte Scheune. Die hatte eine Fläche von schätzungsweise 30 Quadratmetern. 

Nach dem Brand wurde sichtbar: Sie wurde als Garage genutzt, denn darin stand ein älterer 3er BMW Kombi, der ebenfalls völlig ausgebrannt ist. Aus dem Feuer herausgezogen wurde eine Gasflasche, die in einer zum Wasserbad umfunktionierten Mülltonne gekühlt wurde.

Reichshof/NRW: Schadenshöhe und Brandursache noch ungewiss

Über Schadenshöhe und Ursache des Brandes ist noch nichts bekannt, die Polizei hat bereits an der Einsatzstelle die Ermittlungen aufgenommen. Der Einsatz zog sich mit den notwendigen Nachlöscharbeiten bis in den späten Abend.

Ein historisches Haus ist kürzlich in Iserlohn bei einem Brand massiv in Mitleidenschaft gezogen worden - ein schlimmer Verdacht der Polizei bestätigte sich.

In Dortmund brannte ein Gebäudekomplex nieder - die Polizei glaubt, dass der Brand gelegt worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare