1. wa.de
  2. NRW

Razzia: Polizei durchsucht nach Raubüberfall auf Juwelier Wohnungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Razzien nach Raubüberfall auf Juwelier
Polizisten stehen vor einem Hinterhof im Duisburger Stadtteil Laar. Die Polizei hat bei einem Großeinsatz zahlreiche Wohnungen und einen internationalen Kulturverein im Norden der Stadt durchsucht. © Christoph Reichwein/dpa

Großeinsatz in Duisburg: Die Polizei hat nach einem Raub auf einen Juwelier Wohnungen und einen internationalen Kulturverein durchsucht. Mehrere Männer wurden festgenommen.

Duisburg - Die Polizei hat bei einem Großeinsatz am Mittwochmorgen zahlreiche Wohnungen und einen internationalen Kulturverein im Duisburger Norden durchsucht sowie mehrere Männer festgenommen. An dem Einsatz war eine dreistellige Zahl von Einsatzkräften beteiligt, sagte eine Polizeisprecherin, darunter Kräfte einer Hundertschaft, eine spezielle Beweissicherungseinheit, zahlreiche Ermittler und Diensthundeführer mit ihren Tieren. Sie hätten umfangreiches Material sichergestellt. Durchsucht wurden auch Autos. Hintergrund sei ein Raubüberfall auf einen Juwelier Mitte Oktober vergangenen Jahres.

Razzien nach Raubüberfall auf Juwelier
Razzia in Duisburg: Hintergrund ist nach Angaben der Polizei ein Raubüberfall auf einen Juwelier. © Christoph Reichwein/dpa

Bei dem Raub hatten laut den Ermittlungen drei Männer den 58-jährigen Juwelier mit einer Schusswaffe bedroht und Schmuck gestohlen. Ein vierter Mann soll Schmiere gestanden haben. Seit Ende vergangenen Jahres hatte die Polizei mit Bildern aus Überwachungskameras nach insgesamt vier Verdächtigen gesucht. Ein vierter Mann soll Schmiere gestanden haben. Die Suche blieb bisher erfolglos.

In Dortmund stürmte die Polizei kürzlich die Wohnung eines Neonazis. Der Verdacht: Fälschung von Impfpässen. Die Beamten wurden fündig.

Auch interessant

Kommentare