1. wa.de
  2. NRW

Raubüberfall im Supermarkt: Zwei Männer bedrohen mit Messer Mitarbeiter

Erstellt:

Kommentare

Zwei Männer haben mit einem Messer einen Supermarkt in Hagen überfallen. Die Polizei hat bereits Verdächtige verhaftet.

Hagen - Am Freitagabend (24. Juni) begingen zwei maskierte Männer einen Raubüberfall auf einen Supermarkt in Hagen (NRW). Laut Mitteilung der Polizei und Staatsanwaltschaft Hagen forderten sie kurz vor Ladenschluss die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohten sie Mitarbeiter mit einem Messer.

Raubüberfall im Supermarkt: Zwei Männer bedrohen mit Messer Mitarbeiter

Anschließend flüchteten die beiden Männer über eine Fußgängerbrücke. Sofort leitete die Polizei eine Fahndung ein. Ein 23-Jähriger konnte schnell festgenommen werden. Bei ihm besteht dringender Tatverdacht. Am Samstag (25. Juni) nahm die Polizei außerdem zwei weitere Männer im Alter von 20 und 23 Jahren fest. Alle drei Männer befinden sich nun in Untersuchungshaft. Sie stehen bereits seit längerer Zeit in Verdacht, in den vergangenen Wochen verschiedene Raubüberfälle begangen zu haben. Eine eingerichtete Ermittlungskommission der Polizei Hagen befasst sich mit der Aufklärung der Fälle.

Nach dem Raub auf den Supermarkt flohen die Täter mit einem weißen Audi A4. Wer Hinweise zu dem Fluchtfahrzeug, zu den Tätern oder zu der Tat generell geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02331 - 986 2066 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Ebenfalls in Hagen ist eine Frau durch eine Silvester-Rakete unsanft geweckt worden. Der Feuerwerkskörper wurde durch das Fenster in ihr Schlafzimmer geschossen.

Auch interessant

Kommentare