Tipps und Vorschriften

Dortmund: Stadt ruft zur großen Ratten-Bekämpfung auf

Stadt Dortmund Ratte Bekämpfung
+
Die Stadt Dortmund hat wieder zu einer Rattenbekämpfungsaktion aufgerufen.

Einmal im Jahr ruft die Stadt Dortmund zu einer Rattenbekämpfungsaktion auf. Denn Eigentümer von Grundstücken müssen sich selbst um die Schädlinge kümmern.

Dortmund - Das Ordnungsamt der Stadt ruft einmal im Jahr zu einer großen Rattenschutzbekämpfungsaktion auf. Grundstückseigentümer und Bewohner sind allerdings selbst dafür verantwortlich, wie RUHR24.de* berichtet. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Die Bekämpfung der Ratten ist im Infektionsschutzgesetz vorgesehen und soll auch dem Gesundheitsschutz dienen. In Dortmund findet die Aktion zur Rattenbekämpfung 2021 vom 15. bis 28. Februar statt*. Eine Teilnahme sei laut Schreiben der Stadt aber nur dann sinnvoll, wenn man bereits Ratten auf dem eigenen Grundstück vermutet oder gesichtet hat.

Wer Ratten auf einem städtischen Grundstück feststellt, sollte die Schädlinge übrigens nicht im Alleingang bekämpfen, sondern die betroffene Dienststellen informieren. Die korrekten Ansprechpartner können unter den Rufnummern (0231) 50-0, (0231) 50-28888 oder (0231) 50-22968 erfragt werden. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare