Irrfahrt nach Trinkgelage

23-Jähriger stiehlt Traktor mit Schneeräumschild und hinterlässt eine Schneise der Verwüstung

Mit diesem Traktor samt Scheeräumschild verwüstete ein 23-Jähriger seine Umgebung in Radevormwald.
+
Mit diesem Traktor samt Scheeräumschild verwüstete ein 23-Jähriger seine Umgebung in Radevormwald.

Ein 23-Jähriger hat in Radevormwald einen Traktor mit vier Meter breitem Schneeräumschild gestohlen und damit eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Der Sachschaden ist sechsstellig.

Radevormwald - Die Polizei im Oberbergischen Kreis (NRW) berichtet am Dienstagmorgen von der Traktor-Irrfahrt eines 23-jährigen Mannes aus Radevormwald, die mit einem Sachschaden von rund 100.000 Euro endete. Der Fahrer eines VW-Busses trug durch die Tat des Betrunkenen leichte Verletzungen davon. Fünf beschädigte Autos, eine massiv in Mitleidenschaft gezogene Hausfassade, ein umgefahrener Zaun und eine demolierte Garage - das alles geht auf das Konto der 23-Jährigen.

Stadt Radevormwald
Bevölkerung21.919 (31. Dez. 2019)
Fläche53,77 km²

Nach eigenen Angaben des Mannes aus Radevormwald war dieser „nach einem Trinkgelage“ auf den Traktor aufmerksam geworden und entwendete diesen mitsamt dem fast vier Meter breiten Schneeräumschild, wie die Polizei berichtet.

Radevormwald: Irrfahrt mit Traktor samt Scheeräumschild - Schneise der Verwüstung

Bei der Irrfahrt durch Radevormwald stieß der Fahrer des gestohlenen Traktors mit einem VW-Bus zusammen. Dessen Fahrer wurde leicht verletzt. Sein Fahrzeug ist massiv beschädigt.

Um 19.25 Uhr meldete sich demnach ein Zeuge über den Polizeinotruf und gab an, dass soeben ein Traktor mit Schneeräumschild in Radevormwald einen geparkten Pkw beschädigt und sich von der Unfallstelle entfernt habe. Unmittelbar darauf gingen weitere Notrufe bei der Polizei ein, wonach der Traktor weitere Fahrzeuge touchiert und beschädigt habe.

Radevormwald: Polizei findet 23-Jährigen nach Irrfahrt mit Traktor vor Supermarkt

Im Rahmen der Fahndung fanden Polizisten den Traktor schließlich verlassen im Bereich eines Lebensmittelgeschäftes vor. Den Fahrer - der 23-Jährige aus Radevormwald - trafen sie in unmittelbarer Nähe zum Fahrzeug an und nahmen ihn vorläufig fest.

Der 23-Jährige demolierte mit dem Traktor auch diese Garage in Radevormwald.

„Der 23-Jährige stand erheblich unter Alkohol- und augenscheinlich ebenfalls unter Drogeneinfluss und wurde nach angeordneter Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus in das Polizeigewahrsam nach Wipperfürth gebracht“, so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Radevormwald: Betrunkener stößt mit Traktor gegen VW-Bus - Fahrer leicht verletzt

Bei dem Zusammenstoß des Traktors mit einem entgegenkommenden VW-Bus zog sich der VW-Fahrer, ein 46-jähriger Mann aus Radevormwald, leichte Verletzungen zu und begab sich nach der Unfallaufnahme selbstständig zur Untersuchung ins Krankenhaus Sein VW-Bus wurde bei der Kollision erheblich beschädigt. Weitere Personen wurden nicht verletzt, wie die Polizei berichtet - wozu wohl eine „gehörige Portion Glück“ gehörte.

Auch diese Hausfassade in Radevormwald blieb nicht verschont.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war der 23-Jährige nach eigenen Angaben nach einem Trinkgelage fußläufig in einem Industriegebiet in Radevormwald unterwegs gewesen, als er auf den geparkten Traktor mit dem montierten knapp vier Meter breiten Schneeräumschild aufmerksam wurde und „sich kurzentschlossen des Fahrzeugs bemächtigt hatte“. Die Ermittlungen dauern an. Nach einer ersten Schätzung liegt der Gesamtschaden bei knapp 100.000 Euro. 

Vorfall mit Traktor gar nicht so selten: Ein Fahrer musste von der Autobahn gelotst werden - Video

Ein heftiger Fall aus NRW: Gleich acht Autos demolierte ein Jugendlicher. Doch der 16-Jährige scheint bei seinem Vandalismus-Wahnsinn beobachtet worden zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare