1. wa.de
  2. NRW

Royaler Besuch in NRW: Prinz Harry und Meghan von jubelnden Fans empfangen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein aufregender Tag in Düsseldorf: Prinz Harry und seine Frau Meghan sind am Dienstag in NRW eingetroffen. Empfangen wurden sie von jubelnden Fans.

Düsseldorf - Es passiert nicht häufig, dass Nordrhein-Westfalen royalen Besuch empfängt. Am Dienstag (6. September) war es aber geschehen: Harry und Meghan - Herzog und die Herzogin von Sussex - trafen in Düsseldorf ein. Am Rathaus empfingen sie jubelnde Fans.

Royaler Besuch in NRW: Prinz Harry und Meghan von jubelnden Fans empfangen

Offiziell sind Harry (37) und Meghan (41) keine Mitglieder mehr des britischen Königshauses. 2020 lösten sie sich vom engeren Kreis der Royals. Das Verhältnis zu der Königsfamilie gilt als angespannt. Trotzdem brachte der Besuch des Ehepaares einen gewissen Royal-Faktor mit nach NRW. Über einen roten Teppich schritten die prominenten Gäste zum Rathaus - umgeben von jubelnden Fans.

Der britische Prinz Harry (3.v.r., Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan (l), Herzogin von Sussex, kommen vor dem Rathaus an und gehen neben Alfred Marstaller (r), Brigadegeneral, und Stephan Keller (CDU, 2.v.r,), Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, über einen roten Teppich.
Der britische Prinz Harry seine Frau Meghan kommen vor dem Rathaus an und gehen neben Alfred Marstaller, Brigadegeneral, und Stephan Keller, Oberbürgermeister von Düsseldorf, über einen roten Teppich. © Rolf Vennenbernd/dpa

Prinz Harry und Meghan sind in Deutschland, um für die in einem Jahr stattfinden Invictus Games zu werben. Die paralympischen Wettkämpfe von Kriegsveteranen sind eine Herzensangelegenheit des Prinzen, der als junger Mann selbst in einem Krisengebiet in Afghanistan eingesetzt war. Prinz Harry hat sich dabei bei der Stadt Düsseldorf und der Bundeswehr für deren Bereitschaft zur Ausrichtung der Invictus Games 2023 bedankt. Er sei ihnen „auf ewig dankbar“ für ihr großes Engagement, sagte Harry in einer kurzen Rede im Düsseldorfer Rathaus. 

Harry und Meghan in NRW: Keine Fragen an den Prinzen bei Pressekonferenz

Das Programm der Royals in Düsseldorf ist gut gefüllt, wie 24Rhein.de berichtet. Erst steht ein Empfang in Rathaus mit Eintragung ins Goldene Buch der Stadt auf dem Plan, dann eine Schifffahrt über den Rhein. Dabei wollen Harry und Meghan nach Veranstalter-Angaben mit Teilnehmern der Invictus Games ins Gespräch kommen. 

Am Nachmittag schließt sich eine Pressekonferenz in der Merkur Spiel-Arena an, dem Düsseldorfer Stadion mit Platz für mehr als 54.000 Zuschauer. Ein Großteil des Sportfestivals vom 9. bis zum 16. September 2023 soll in dieser Arena ausgetragen werden. Harry nimmt an der Pressekonferenz teil und hält eine Ansprache, doch Fragen dürfen ihm nicht gestellt werden. 

Harry und Meghan reisen übrigens schon am Dienstag wieder ab. Das Paar hat Anschlusstermine in Großbritannien. (dpa)

Erst im Juni gab es in NRW eine Royal-Hochzeit - aber ohne Beteiligung des britischen Königshauses. Gustav Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg hat Carina Axelsson geheiratet. Berühmte Gäste waren bei der Hochzeit vor Ort.

Auch interessant

Kommentare