Polizei-Großeinsatz gegen Einbrecher: Grenzkontrollen 

DÜSSELDORF - Die Polizei hat in Nordrhein-Westfalen einen Großeinsatz gegen Einbrecher- und Diebesbanden gestartet. Das teilten mehrere Polizeibehörden am Donnerstag mit. Besonders die Grenzen zu den Niederlanden sollten scharf kontrolliert werden.

Unter der Einsatzleitung der Düsseldorfer Polizei gingen seit den Morgenstunden zwölf Polizeibehörden und die Bundespolizei gemeinsam gegen organisierte Einbrecher- und Diebesbanden vor.

Auch die niederländische Polizei nahm an der Aktion teil. Insgesamt sollten am Donnerstag mehr als 2400 Beamte im Einsatz sein. Auf Autobahnen, Fernstraßen und an innerstädtischen Brennpunkten hätten die Polizisten den ganzen Tag rund 200 Kontrollpunkte eingerichtet, hieß es.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare