Polizei in Werne bittet um Hinweise

Versuchter Pferdediebstahl: Zeugen verschrecken den Dieb

+
Symbolbild

Ein Mann hat am Montag versucht, ein Pferd von der Koppel eines Reiterhofes in Werne zu stehlen. Nach Angaben der Polizei konnten zwei Zeuginnen den Diebstahl jedoch verhindern, bevor der Mann das Pferd von der Koppel führte. Die Polizei bittet um Hinweise.

Werne - Gegen 12.30 Uhr am Montagmittag sind nach Polizeiangaben zwei Frauen zu einer Koppel gegangen, die an der Langernstraße liegt. Die Koppel gehört zu einem Reiterhof in der Straße Am Sunderbach. 

Auf der Wiese sahen die Frauen einen Mann, der ein Pferd am Halfter von der Koppel führen wollte. Sie sprachen den Mann an, woraufhin er das Pferd losließ und über die Langernstraße in unbekannte Richtung floh. 

Die Zeuginnen gaben an, in den letzten Tagen mehrfach einen blauen Mercedes Sprinter mit Kurzzeitkennzeichen in der Nähe des Reiterhofes gesehen zu haben. Ob das Fahrzeug im Zusammenhang mit dem versuchten Diebstahl steht, kann die Polizei noch nicht sagen.

Die Polizei gibt folgende Täterbeschreibung des Mannes raus:

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • dunklebraune Haare
  • weiß-orange-blaues T-Shirt
  • kurze graue Hose
  • Kappe
  • südländisches Aussehen

Die Polizei bittet um Hinweise über vedächtige Personen oder Fahrzeuge, eventuell auch mit einem Pferdeanhänger. Hinweise an die Polizei unter 02389 921 3420 oder 921 0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare