Test-Ergebnisse liegen vor

Coronavirus: 54 Infizierte bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick - Kreis RE bleibt unter kritischer Grenze

Die Coronavirus-Tests bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick sind fast abgeschlossen.
+
Die Coronavirus-Tests bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick sind fast abgeschlossen.

54 Corona-Infizierte bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick, dennoch aufatmen im gesamten Kreis RE. Er bleibt unter einer kritischen Grenze, ab der Lockerungen wieder hätten zurückgenommen werden müssen.

Der Kreis Recklinghausen hat am Freitagmittag Ergebnisse der Coronavirus-Tests bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick bekannt gegeben. Wie 24VEST.de* berichtet, liegen von insgesamt 1965 Tests, die das Deutsche Rote Kreuz in den letzten Tagen am Firmen-Standort in der Stimbergstadt gemacht hat, bisher 1846 Ergebnisse vor - davon sind 37 positiv sowie 12 nicht eindeutig ausgefallen. Diese zwölf Beschäftigten werden daher nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen ein zweites Mal getestet. Hinzu kommen noch 17 weitere Infizierte, die bereits vor der Anordnung des Landes NRW für die umfangreichen Testungen positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren.

Die Zahl der Neuinfektionen bleibt auch nach den Tests deutlich unter der kritischen Grenze für das Kreisgebiet von 308 innerhalb einer Woche – umgerechnet auf die Einwohnerzahl entspricht das den vom Bund festgelegten 50 pro 100.000. Die Bürger im Kreis RE haben also zurzeit nicht mit erweiterten Einschränkungen zu rechnen.

op

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare