1. wa.de
  2. NRW

Streit auf Fußweg bei Rewe: 21-Jähriger hält 16-Jährigem Waffe an den Kopf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Schreckschusswaffe
In Oelde hat ein junger Mann seinen 16-jährigen Bekannten mit einer Waffe bedroht. (Symbolfoto) © Oliver Killig/dpa

Schockierender Vorfall auf einem Fußweg bei Rewe in Oelde. Ein 21-Jähriger hielt einem 16-Jährigen plötzlich eine Waffe an den Kopf.

Oelde - Die Polizei berichtet von einem Vorfall, bei dem ein 21-Jähriger einen 16-Jährigen plötzlich bedroht haben soll. Dazu kam es am Mittwoch, 24. November, um 20.30 Uhr an einem Fußweg neben einem Rewe-Markt in Oelde (NRW).

Dort waren die beiden dem Bericht zufolge verabredet und gerieten dann in einen Streit. „Plötzlich zog der 21-jährige eine Pistole und hielt sie dem Geschädigten an den Kopf. Unter Vorhalt der Waffe forderte der Täter nun die Herausgabe des Smartphones des 16-Jährigen“, berichtet die Polizei weiter.

Oelde (NRW): Polizei greift Tatverdächtigen auf

Während der Täter mit seiner Beute in zunächst unbekannte Richtung floh, ging das Opfer nach Hause. Von dort aus verständigte ein Elternteil die Polizei.

Im Rahmen der Fahndung trafen Beamte der Polizei Oelde den Täter an und nahmen ihn vorläufig fest. „Beim Täter konnte das Raubgut aufgefunden und sichergestellt werden“, heißt es. Der junge Mann wurde ins Polizeigewahrsam nach Ahlen gebracht, wo er auch blieb. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Sie waren schwarz vermummt und hatten eine Waffe dabei: Zwei Männer überfielen eine Spielhalle in Hagen. Dabei fiel ein Schuss.

Auch interessant

Kommentare