Polizei sucht in Unna

Öffentlichkeitsfahndung: Eingebrochen, Laptops gestohlen und dann beim Geldabheben ertappt

Symbolbild
+
Symbolbild

Die Polizei sucht einen Täter, der mit einer gestohlenen Karte Geld abheben wollte. 

Am 17. juli brachen unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden in eine Wohnung an der Massener Straße ein und entwendeten Laptops und Geldbörsen. Am gleichen Tag, gegen 6 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter an einem Geldautomaten an der Bornstraße in Dortmund mit einer bei dem Einbruch entwendeten Debitkarte Geld an einem Geldautomaten abzuheben. 

Die Karte wurde bei dem Versuch eingezogen. Der Täter wurde dabei von einer Videoüberwachungskamera gefilmt. Auf Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund veröffentlicht die Polizei nun Lichtbilder des unbekannten Täters mittleren Alters.

So wird der Mann beschrieben:

- Geschlecht: männlich 

- Äußere Erscheinung: südländisch

- Bekleidung: schwarze Jacke 

- Haarfarbe:dunkel 

- Figur: schlank


Wer kennt die abgebildete Person? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare