1. wa.de
  2. NRW

Straßenbahn und Bus stoßen in Oberhausen zusammen - viele Jugendliche verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Eine beschädigte Straßebahn und ein beschädigter Bus stehen nach einem Unfall auf der Straße. Beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einer Straßenbahn sind in Oberhausen zahlreiche Menschen verletzt worden.
In Oberhausen ist Straßenbahn mit einem Bus zusammengestoßen. Viele Personen wurden dabei verletzt. © Markus Gayk/dpa

Bei einem schweren Unfall in Oberhausen sind mehrere Personen - überwiegend Jugendliche - verletzt worden. Eine Straßenbahn ist mit einem Bus zusammengestoßen.

Oberhausen - Heftiger Unfall am Donnerstagvormittag in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen): Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Bus sind mehrere Personen - überwiegend Jugendliche - verletzt worden.

StadtOberhausen
Fläche77,04 km²
Bevölkerung210.829 (2019)

Eine Sprecherin der Oberhausener Stadtwerke STOAG sprach von etwa 20 leicht verletzten oder traumatisierten und sechs schwer verletzten Fahrgästen. Laut Polizei wurde ein Schwerverletzter mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Bus wie Straßenbahn wurden erheblich beschädigt. Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben.

Straßenbahn und Bus kollidieren in Oberhausen - viele Jugendliche verletzt

Das Unglück in Oberhausen ereignete sich gegen 10.50 Uhr an der Auffahrt einer Hochtrasse für Busse und Straßenbahnen nahe der Station Olga-Park. Sie liegt dort etwa zehn Meter über der Fahrbahn für den übrigen Verkehr. Beide Fahrzeuge seien gut mit Fahrgästen besetzt gewesen, sagte die STOAG-Sprecherin.

In dem Bus der Linie SB91, der Richtung Einkaufszentrum Centro unterwegs waren, seien laut WAZ und WDR viele Jugendliche gewesen. Es handelte sich wohl um eine Schulklasse. Daher seien in den ersten Minuten nach dem Unfall viele Eltern zur Unfallstelle gekommen, weil sie ihre Kinder nicht mehr erreichen konnten.

Einsatzkräfte stehen vor einem beschädigten Bus und einer Straßenbahn und helfen verletzten Fahrgästen. Beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einer Straßenbahn sind in Oberhausen zahlreiche Menschen verletzt worden.
Viele Einsatzkräfte waren nach dem Unfall in Oberhausen vor Ort. © Markus Gayk/dpa

Ein Rettungshubschrauber und zahlreiche Einsatzfahrzeuge waren infolge des Zusammenstoßes zwischen einer Straßenbahn und einem Linienbus in Oberhausen im Einsatz. Die Feuerwehr zog nach eigenen Angaben ein Großaufgebot an Rettungskräften auch aus umliegenden Städten zusammen. Die betroffene Straße wurde von der Polizei zugleich weiträumig abgesperrt.

Unfall in Oberhausen mit Straßenbahn und Bus: Hergang wird geprüft

Zu sehen waren dort Splitter von Fensterscheiben auf dem Boden. Ein großes Loch klaffte nach dem Zusammenprall in der Seite des Busses, der laut WDR offenbar noch einige Meter von der Straßenbahn mitgeschleift wurde.

Wie es zu dem Zusammenprall kam, werde sorgfältig geprüft, erklärte die STOAG-Sprecherin. Dazu sei ein Sachverständiger vor Ort. Der Bus sei aufgefahren und mit der heranfahrenden Straßenbahn kollidiert. Die Vorfahrt werde an der Auffahrt mit Lichtsignalanlagen geregelt. Bus- und Straßenbahnfahrer seien unverletzt geblieben, sagten die STOAG-Sprecherin und ihre Kollegin bei der Essener Ruhrbahn, für die die Straßenbahn unterwegs war.

Ein vierjähriges Kind ist nach einem schweren Unfall auf der A4 im Krankenhaus gestorben. Das Auto der Mutter hatte sich überschlagen.

Auch interessant

Kommentare