Aggressives Verhalten

Angriff mit Axt: 80-jähriger Senior attackiert Mann in Gaststätte

In Beckum (NRW) ist ein Senior mit einer Axt auf einen Mann losgegangen - nachdem dieser ihm auf ein Missverständnis hingewiesen hat.
+
In Beckum (NRW) ist ein Senior mit einer Axt auf einen Mann losgegangen - nachdem dieser ihm auf ein Missverständnis hingewiesen hat.

Das ist schon mehr als Überreagieren: Ein Senior geht mit einer Axt auf einen Mann in einer Gaststätte los, als dieser ihn auf ein Missverständnis hingewiesen hat.

  • Senior beschwert sich in einem Restaurant über fehlendes Wasser in der Wohnung
  • Auf einen Hinweis eines Gastes reagiert er aggressiv und greift ihn mit Axt an
  • Die Polizei übergibt den Senior an ein jüngeres Familienmitglied

Warendorf - Als ein Senior am Sonntagmittag ein Lokal in Beckum bei Warendorf betreten hat, war er aufgebracht. Der Grund für seine Wut: fehlendes Wasser in seiner Wohnung, die sich über dem Lokal befindet. Als ihm ein Gast entgegnete, dass niemand der Anwesenden für diesen Zustand verantwortlich sei, verließ der Beckumer den Raum.

Es dauerte nur wenige Minuten bis der Senior wiederkam - dieses Mal mit einer Axt in der Hand. Der 80-Jährige wollte den Gast angreifen. Gemeinsam mit einem 49-jährigen Beckumer konnte der Gast dem Tatverdächtigen den gefährlichen Gegenstand entreißen, heißt es in der Polizeimitteilung. Doch der Senior ließ nicht locker und attackierte den 55-jährigen Beckumer mit Fäusten. Dabei verletzte der Mann den 55-Jährigen leicht. Im Kreis Warendorf hat erst vor Kurzem ein Mann einen Kiosk überfallen. Dabei soll auch ein Schuss gefallen sein.

Angriff mit Axt: Mann in polizeilichem Gewahrsam

Anschließend verließ der Senior das Lokal. Die hinzugezogene Polizei sperrte den Bereich der Sternstraße zunächst ab und traf den 80-Jährigen in seiner Wohnung an. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen in Gewahrsam und brachten ihn zur Polizeiwache nach Ahlen. Dort übergaben sie ihn später einem jüngeren Familienangehörigen, wie *wa.de berichtet. 

Die Beamten befragten die anwesenden Gäste, stellten die Axt sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 80-Jährigen ein.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare