1. wa.de
  2. NRW

NRW-Wetter: Jetzt kommt der Frühling - an diesem Tag 20 Grad möglich

Erstellt:

Von: Michael Schlösser

Kommentare

Jetzt kommt der Frühling: Das Wetter in NRW wird warm. An einem Tag könnte sogar die 20 Grad-Marke geknackt werden. Wir sagen, wann es wärmer wird. 

Hamm - So schnell kann es beim Wetter gehen. Vor wenigen Tagen noch Gefahr durch Orkan Ylenia und Orkan Zeynep - und plötzlich kommt der Frühling. Das Wetter in NRW bleibt diese und kommende Woche stabil. Noch mehr: „Es wird frühlingshaft warm“, sagt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net.

Samstag13 bis 14 Grad
Sonntag12 bis 13 Grad
Montag13 bis 14 Grad
Dienstag14 bis 16 Grad
Mittwoch15 bis 20 Grad

Wetter in NRW: Viel Sonne und Frühling

Schon in dieser Woche zeigt sich das Wetter in NRW von der besten Seite. Nach dem grauen Januar und dem ebenso grauen Februar kommen nun endlich Sonnentage. Seit Ende Februar strahlt die Sonne von morgens bis abends. Die Tage werden länger, es naht sogar schon die Zeitumstellung. Einige Städte in NRW haben in den bislang wenigen März-Tagen schon über 60 Sonnenstunden gezählt. Regen wird an den kommenden Tagen absehbar nicht fallen.

Das Wetter wird geprägt von einem Hochdruckgebiet, das über Osteuropa liegt. Dieses Hochdruckgebiet bleibt uns noch einige Tage erhalten. „Der Frühling nimmt Fahrt auf“, sagt Dominik Jung. So bekommen wir am Samstag 13 bis 14 Grad, aber mit einigen Wolkenfeldern, die aus Richtung Benelux über den Westen ziehen. So sieht auch der Sonntag aus, an dem es etwas frischer als am Samstag wird. Somit herrscht bestes Wetter für Gartenarbeiten im März.

Wetter in NRW: 20-Grad-Marke können fallen

So geht es mit dem Wetter weiter bis zum Dienstag. Wir liegen am Rande dieses Hochdruckblocks, der sich in Osteuropa immer weiter aufbaut. Und dann wird es spannend. Die Wettermodelle ECMWF und GFS berechnen für den Mittwoch einen ersten echten Frühlingstag. Wenn die Strömung die richtige Richtung nimmt, kommt dann am Mittwoch milde Frühlingsluft in den Westen. 15 bis 19 Grad sind dann drin. Örtlich könnte sogar erstmals in diesem Jahr die 20-Grad-Marke geknackt werden.

Doch wie immer gilt: Die Treffer-Wahrscheinlichkeit einer Wettervorhersage nimmt von Tag zu Tag ab. Bis zu drei Tage im Voraus lässt sich das Wetter sehr verlässlich vorhersagen. Eine Woche im Vorhinein lässt sich eine gute Tendenz prognostizieren. Von daher ist der Frühlingstag am Mittwoch noch lange nicht sicher. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare