Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfälle enden tödlich: Motorradfahrer stirbt auf der A2 - zwei Tote auf der A31

Trotz Rettungshubschrauber kam für den Motorradfahrer jede Hilfe zu spät.
+
Trotz Rettungshubschrauber kam für den Motorradfahrer jede Hilfe zu spät.

Gleich drei Unfälle nahmen am Mittwoch ein schreckliches Ende: Zwei Motorradfahrer kollidierten mit Autos, ein Pkw fuhr auf einen Lkw auf.  

Münster/Oberhausen - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 zwischen Bottrop und Königserhardt wurde ein 57-jähriger Motorradfahrer getötet. Der Gladbecker sei aus bislang unbekannter Ursache auf einen Peugeot am Stauende aufgefahren, berichtet die Polizei. 

Ersthelfer und alarmierte Rettungskräfte versorgten den 57-Jährigen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, der Gladbecker erlag allerdings noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. 

Die Autobahn 2 war in Richtung Oberhausen bis etwa 13 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Ein Corvette-Fahrer ist erst am Vortag nach einem verhängnisvollen Manöver auf der A2 tödlich verunglückt

Tödlicher Unfall auf der A31: Pkw fährt auf Lkw auf

Auf der A31 zwischen Schermbeck und Reken ist ein Pkw mit vier Insassen verunglückt, zwei Menschen starben. Wie die Polizei mitteilt, ist am Mittwoch gegen 12 Uhr ein Mann aus Gelsenkirchen mit seinem VW vom linken auf den rechten Fahrstreifen gefahren. Dabei sei er aus bislang ungeklärter Ursache auf das Heck eines Gliederzuges aufgefahren. 

Fahrer und seine Beifahrerin verstarben noch an der Unfallstelle, die beiden weiteren Mitfahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. "Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger angefordert", so die Polizei. Die Autobahn war über mehrere Stunden gesperrt.

Tödlicher Unfall in Neunkirchen: Frontalcrash nach Überholmanöver

Auch in Neunkirchen ist heute Mittag ein 29-jähriger Kradfahrer nach einem Frontalzusammenstoß mit einem PKW ums Leben gekommen. "Nach ersten Erkenntnissen war der Mann gegen 11.30 Uhr auf der Kölner Straße Richtung Herdorf unterwegs. An der Einmündung Hohenseelbachstraße setzte er zum Überholvorgang eines vorausfahrenden PKW an", so berichtet die Polizei. 

Zu diesem Zeitpunkt bog eine 68-jährige Autofahrerin von der Altenbergstraße auf die Kölner Straße Richtung Salchendorf ein. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß beider Beteiligten. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag der Kradfahrer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Die Kölner Straße ist derzeit noch voll gesperrt. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare