1. wa.de
  2. NRW

Im Schlaf überrascht: Senior (97) schreit Einbrecher an - der springt aus dem Fenster

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Im Badezimmer war ein Fenster aufgehebelt worden
Ein Einbrecher stieg in Mönchengladbach in die Wohnung eines alten Ehepaars ein - während beide anwesend waren. (Symbolbild) © Philipp von Ditfurth

Das hatte sich der Einbrecher vermutlich anders vorgestellt: Er stieg am helllichten Tag in die Wohnung eines 97-Jährigen ein - und wurde lautstark vertrieben.

Mönchengladbach - Er hielt ein Mittagsschläfchen, war im Büro eingeschlafen, als plötzlich ein Unbekannter in seinem Büro stand: Ein 97-Jähriger ist in Mönchengladbach von einem Einbrecher geweckt worden.

StadtMönchengladbach
Fläche170,4 km²
Einwohner259.665

Laut Polizei hatte sich der Unbekannte durch das auf Kipp stehende Schlafzimmerfenster Zugang zu der Erdgeschosswohnung verschafft. Er durchsuchte das Wohn- und Schlafzimmer und legte sich eine Schatulle bereit, die wohl mitnehmen wollte.

Im Schlaf überrascht: Senior (97) schreit Einbrecher an - der springt aus dem Fenster

Während der Einbrecher die Wohnung durchwühlte, schlief der 97-jährige Wohnungsinhaber im Büro. Seine Ehefrau war im Keller des Hauses. Als der Unbekannte die Tür zum Büro öffnete, weckte er den Senior.

Der 97-Jährige schrie den Einbrecher geistesgegenwärtig an, sodass dieser sofort die Flucht ergriff. Laut Polizei machte er einen „eleganten, beherzten Sprung“ aus dem Schlafzimmerfenster - ohne Beute.

„Aufgrund seines Alters sah der 97-Jährige von einer Verfolgung des Täters ab“, so die Polizei.

Auch bei einem kuriosen Vorfall in Ascheberg bekam jemand einen Schrecken nach dem Aufwachen - allerdings war der Hintergrund der Geschichte nicht krimineller Natur. Als eine Frau aus Ascheberg aufwachte, lag da plötzlich ein Fremder in ihrem Gästebett - es geht um Schützenfest, Alkohol, gute Nachbarschaft und tiefen Schlaf.

Auch interessant

Kommentare