1. wa.de
  2. NRW

Mann steigt mit Tresor in Taxi - Fahrer handelt geistesgegenwärtig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke

Kommentare

ARCHIV - Ein Taxi wartet am 16.08.2013 in Berlin am Abend in der Friedrichstraße. Foto: Jens Kalaene (zu dpa Vorausmeldung: «Prozess gegen Taxifahrer der Touristen abgezogen haben soll» vom 09.01.2014)
Ein Taxifahrer hat in Siegen bei einem seltsamem Fahrgast genau richtig gehandelt. (Symbolbild) © Jens Kalaene/dpa

Als ein Mann mit einem Tresor in sein Auto stieg, ließ sich ein Taxifahrer in Siegen eine clevere Aktion einfallen, um der Polizei Bescheid zu geben.

Siegen (NRW) - Das hätte so auch in einem Drehbuch stehen können: Ein Taxifahrer in Siegen wurde misstrauisch, als ein Fahrgast mit einem Tresor in sein Fahrzeug stieg. Er handelte geistesgegenwärtig - und vor allem sehr clever, um der Polizei von dem Mann mit ungewöhnlichem Handgepäck zu berichten.

StadtSiegen
LandkreisSiegen-Wittgenstein
Einwohner101.943

Siegen (NRW): Mann steigt mit Tresor in Taxi - Fahrer handelt geistesgegenwärtig

Der Mann stieg in der Nacht zu Dienstag gegen 0.15 Uhr in der Siegener Innenstadt in ein Taxi. Mit dabei hatte er einen Tresor. Das kam dem Taxifahrer berechtigterweise ungewöhnlich vor. Laut Polizei wählte er unter dem Vorwand, einen Freund anzurufen, den Polizeinotruf.

Unauffällig habe der Taxifahrer den seltsamen Fahrgast gemeldet und auch während der Fahrt den Standort des Taxis mitgeteilt. Wie genau er das gemacht hat, erläuterte die Polizei nicht näher. Es muss aber wirklich unauffällig gewesen sein, denn Beamte könnten das Taxi auf der Geisweider Straße in Siegen anhalten.

Mann fährt mit Tresor Taxi - Polizei findet weiteres Diebesgut

Bei der Kontrollen des 27-jährigen Fahrgastes fand die Polizei neben dem Tresor ohne dazugehörigen Schlüssel auch weiteres Diebesgut und Betäubungsmittel bei ihm. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

„Ermittlungen der Siegener Kriminalpolizei ergaben, dass er für weitere Einbrüche als Tatverdächtiger in Frage kommt. Hier laufen noch die weiteren Auswertungen“, so die Polizei weiter.

Den Fahrgast erwartet nun ein Strafverfahren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Siegen wurde er nach Abschluss der bisherigen Ermittlungsmaßnahmen entlassen, da kein Haftgrund vorlag.

Als ein betrunkener Fahrgast eine Waffe auf ihn richtete, fackelte der Taxifahrer nicht lang: Er entwaffnete den Angreifer und zerlegte die Pistole vor seinen Augen.

Auch interessant

Kommentare