1. wa.de
  2. NRW

NRW: Gewitter und Sturm erwartet – Hier kann es Sonntag ungemütlich werden

Erstellt:

Von: Daniele Giustolisi, Tobias Schneider

Kommentare

Wie wird das Wetter in NRW zum Ende der Woche? Der Deutsche Wetterdienst sagt lokale Gewitter voraus.

Update, Samstag (25. Juni), 18.50 Uhr: Dortmund – Die Temperaturen sind wieder sommerlich – damit steigt aber wieder das Gewitterrisiko. Vor allem am Sonntag (26. Juni) kann es in Teilen NRWs richtig ungemütlich werden.

Wetter in NRW: Gewitter östlich des Rheins möglich – Sturmböen fegen übers Land

Wetter-Prognose für NRW22. Juni bis 26. Juni
Vorhersage durchDeutscher Wetterdienst (DWD)
Temperaturenbis zu 30 Grad möglich

Am Sonntag seien mehr Wolken als zuletzt sowie schauerartiger Regen zu erwarten, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag (25. Juni) in Essen. Östlich des Rheins seien zudem Gewitter möglich. Auch Unwetter mit Starkregen und Sturmböen seien lokal nicht auszuschließen. Die Temperaturen pendeln sich zwischen 22 und 25 Grad Celsius ein.

Auch zu Wochenbeginn bleibe es wechselhaft, so der Meteorologe. Vor allem in der ersten Tageshälfte sei es stark bewölkt, mit Schauern und Gewittern. Eine Unwetter-Warnung für das Ruhrgebiet gibt es derzeit noch nicht.

NRW-Wetter-Prognose: Gewitter und Starkregen ziehen laut DWD über das Land

Update, Donnerstag (23. Juni), 8.15 Uhr: Am Donnerstag (23. Juni) werden in NRW die ersten Gewitter erwartet, die im Tagesverlauf von Südwesten aus dem Raum Aachen über das Land ziehen sollen. Lokal können diese kräftig ausfallen, so der Deutsche Wetterdienst (DWD). Bis nach Ostwestfalen dringen sie am Donnerstag aber nicht vor, dort bleibt es den ganzen Tag sonnig. 29 bis 32 Grad werden erreicht.

In der Nacht zu Freitag (24. Juni) kann es in der Südwesthälfte von NRW zu weiteren Gewittern kommen, mit gebietsweise Starkregen und örtlich Unwettergefahr.

Am Freitag soll es laut DWD dann stark bewölkt sein in NRW, es geht gebietsweise teils kräftiger Regen in NRW nieder, auch Gewitter sind möglich. Den ganzen Tag gibt es in ganz NRW die Möglichkeit auf kräftige Schauer und Gewitter – erst gegen Abend lässt die Gefahr laut DWD langsam nach. Nur noch 23 bis 26 Grad werden am Freitag in NRW erreicht.

NRW-Wetter am Wochenende (25./26. Juni): Wieder Gewitter möglich

Am Sonntag (25. Juni) soll es in NRW überwiegend niederschlagsfrei bleiben bei 24 bis 27 Grad, am Sonntag (26.) erwartet der DWD dann wieder mehr Bewölkung und damit einhergehend mehr Regen und lokale Gewitter bei 22 (Bergland) bis 28 Grad.

NRW-Wetter: Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes erwartet viele Gewitter

Erstmeldung, Dienstag (21. Juni), 17.34 Uhr: Dortmund – Auf Hitze folgen Gewitter, dann die Abkühlung, dann wieder Hitze und Gewitter. Es ist der ewige Kreislauf im Sommer in NRW. Auch in der Woche bis zum 26. Juni soll es im Westen wieder krachen, nachdem das zuletzt erst am vergangenen Wochenende der Fall war.

NRW-Wetter: DWD-Vorhersage sagt Gewitter voraus

Zunächst erwartet uns am Dienstag (21. Juni) und Mittwoch (22. Juni) noch viel Sonne und es wird immer wärmer. Am Mittwoch sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bis zu 29 Grad in NRW möglich.

Auch der Donnerstag (23. Juni) beginnt zunächst sonnig, doch von Südwesten nimmt im Tagesverlauf das Risiko für Gewitter und Schauer zu – in Gewitternähe sind Sturmböen möglich. Im Nordosten bleibt es dagegen bis zum Abend ruhig und sonnig. 27 bis 30 Grad werden in NRW erwartet.

Wetter in NRW: Gewitter mit Starkregen am Freitag (24. Juni) erwartet

Auch in der Nacht zu Freitag (24. Juni) kann es stellenweise zu Gewittern kommen und es kühlt sich auf 18 bis 15 Grad ab. Am Tag ist es dann laut DWD-Vorhersage wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise fällt kräftiger, teils länger andauernder Regen aus Schauern und Gewittern bei 24 bis 27 Grad.

Blitz am Himmel bei Gewitter
Das Wetter in NRW wird ungemütlich. Die Experten erwarten Gewitter und Starkregen. © Rakesh Bakshi/AFP

Die Aussichten für das Wochenende (25. / 26. Juni) sind noch unsicher, es bleibt aber warm in NRW. Schauer und Gewitter sind nicht ausgeschlossen.

Auch interessant

Kommentare