Corona-Pandemie in NRW

Neue Coronavirus-Mutation aus Südafrika erstmals im Ruhrgebiet nachgewiesen

In Bottrop ist die Coronavirus-Variante aus Südafrika nachgewiesen worden.
+
In Bottrop ist die Coronavirus-Variante aus Südafrika nachgewiesen worden.

In Bottrop ist erstmals eine neue Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Ob die Mutation das Virus gefährlicher macht, ist noch unklar. Dem Patienten gehe es aber gut.

Bottrop – Immer wieder treten neue Varianten des Coronavirus auf. Wegen einer Mutation wurde zeitweise sogar der Reiseverkehr von und nach Großbritannien eingestellt. Jetzt wurde in Deutschland erstmals eine zweite Variante nachgewiesen, berichtet RUHR24.de*.

Ein Mann aus Bottrop (NRW) hat sich mit der Coronavirus-Variante aus Südafrika angesteckt*. Es ist die erste nachgewiesen Infektion mit dieser Virus-Mutation in Deutschland. Dem mittlerweile genesenen Patienten und seiner Familie, die ebenfalls angesteckt wurde, gehe es gut. Sie befinden sich in Quarantäne.

Tests sollen nun bestätigen, dass sie alle die Covid-19-Infektion überstanden haben und nicht länger ansteckend sind. Weitere mit dieser Variante Infizierte sind stand heute nicht bekannt, sagte ein Sprecher der Stadt Bottrop (alle News zum Coronavirus aus NRW). *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare