Schwerverletzt im Krankenhaus

Sie wollte noch ausweichen: Autofahrerin erwischt Kleinkind - Junge muss ins Krankenhaus

Das Kind ist unvermittelt auf die Straße gefahren.
+
Das Kind ist unvermittelt auf die Straße gefahren.

Trotz Brems- und Ausweichmanöver konnte eine 18-jährige Autofahrerin den Zusammenstoß nicht verhindern: Ein 7-jähriger Junge muss ins Krankenhaus.

Arnsberg - Der 7-jähriger Junge ist am Samstagnachmittag mit seinem Tretroller in Arnsberg-Holzen unvermittelt vom Gehweg auf die Fahrbahn der Hönnetalstraße gefahren, wie die Polizei mitteilt.

Eine 18-jährige Autofahrerin, die gerade vorbeifuhr, konnte einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern - trotz eines Brems- und Ausweichmanövers. Der Notarzt und die Eltern des Kindes waren vor Ort.

Der 7-jährige musste ins Krankenhaus, war allerdings nach dem Unfall noch ansprechbar.  

Der Sachschaden beträgt circa 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare