1. wa.de
  2. NRW

Novavax in NRW: Wer den neuen Corona-Impfstoff wann bekommt

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Der neue Corona-Impfstoff von Novavax kommt jetzt nach NRW. Wann und wo man den neuartigen Protein-Impfstoff bekommen kann. 

Hamm - Novavax kommt: Der neue Coronavirus-Impfstoff Nuvaxovid wird nach Deutschland geliefert. Doch nicht jeder kann sofort die Spritze mit dem Proteinimpfstoff bekommen. Zunächst sind vor allem bestimmte Berufsgruppen an der Reihe. Auch in Nordrhein-Westfalen.

Hersteller/EntwicklerNovavax
Name des ImpfstoffsNuvaxovid
Art des ImpfstoffsProtein-Untereinheit

Novavax: Impfstoff Nuvaxovid kommt nach Nordrhein-Westfalen

Der Impfstoff des US-Herstellers Novavax ist erst der fünfte, der in der EU zugelassen worden ist. Er unterscheidet sich in seiner Bauart von den Vakzinen von Biontech, Moderna (beide mRNA), Astrazeneca sowie Johnson&Johnson (beide Vektor). Mit Nuvaxovid verbindet sich deshalb die Hoffnung, dass skeptische Ungeimpfte beim Proteinimpfstoff dann doch zugreifen.

Schätzungen gehen davon aus, dass die Impfquote in Deutschland durch das Mittel von Novavax um drei Prozent gesteigert werden kann. Das Mittel wird in zwei Dosen im Abstand von etwa drei Wochen gespritzt.

Deutschland bekommt eine erste Lieferung von 1,4 Millionen Dosen. Die sollen im Laufe dieser Woche an die Bundesländer verteilt werden. Das Bundesgesundheitsministerium von Karl Lauterbach (SPD) geht davon aus, dass in der Woche ab dem 28. Februar mit Impfungen in den Ländern begonnen werden kann. Doch ein Bundesland hat den Hoffnungen schon einen ersten Dämpfer verpasst, wie merkur.de* berichtet.

Nordrhein-Westfalen erhält am 25. Februar 309.000 Impfdosen der Firma Novavax. Danach geht der Impfstoff an die Kreise und kreisfreien Städte. „Die Auslieferung ist für den 26. Februar 2022 geplant“, teilte das NRW-Gesundheitsministerium am Donnerstag (24. Februar) mit.

Novavax in NRW: Nicht jeder bekommt sofort Impfung mit neuem Vakzin

In NRW und anderen Ländern wird es allerdings noch länger dauern, bis sich jeder beim niedergelassenen Arzt oder in der Apotheke mit dem Vakzin von Novavax impfen lassen kann. Denn in der ersten Runde gelten die Impfangebote vorrangig dem Gesundheitspersonal in Krankenhäusern und Heimen. Hintergrund: Ab dem 15. März gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht.

Coronavirus - Impfung
Das neue Corona-Vakzin von Novavax kommt nach Nordrhein-Westfalen. Wann und wo kann ich den neuartigen Protein-Impfstoff bekommen?  © Alastair Grant/dpa

Für diese Gruppe sind 75 Prozent der verfügbaren Dosen reserviert. Etwa 20 Prozent sollen für Menschen reserviert werden, denen eine Unverträglichkeit in Bezug auf mRNA-Impfstoffe attestiert wird. Nur fünf Prozent bleiben in der ersten Runde für die Allgemeinbevölkerung. Wann die zweite Runde - dann wohl für alle - kommt, ist noch nicht bekannt.

Novavax in NRW: Protein-Impstoff für skeptische Ungeimpfte

Zunächst wird der Impfstoff ausschließlich für Impfangebote der Kommunen zur Verfügung stehen, hieß es aus dem NRW-Gesundheitsministerium. Es hatte mehrfach deutlich gemacht, dass es für den Start der Impfungen mit Novavax in Nordrhein-Westfalen auf verbindliche Zusagen des Bundes warte. Die Rede war von 350.000 Dosen, die NRW bekommt.

Novavax gibt den rechnerischen Schutz seines Impfstoffes Nuvaxovid mit 90 Prozent gegen eine symptomatische Corona-Infektion und 100 Prozent gegen schwere Verläufe an. (mit dpa-Material) *merkur.de und wa.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare