Covid-19-Pandemie in NRW

Neue Coronaschutzverordnung: Harte Maßnahmen für Hotspots geplant - keine Handhabe im Privaten

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.
+
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Im Dezember greifen neue Corona-Regeln in ganz Deutschland. Am Montag (30. November) nahm NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann Stellung dazu.

Zur aktuellen Corona-Lage in Nordrhein-Westfalen hat am Montag (30. November) NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann Stellung genommen, berichtet RUHR24.de.*

In Düsseldorf erklärte Laumann, welche wichtigen Regeln ab Dezember laut der neuen Coronaschutzverordnung in NRW gelten.* Das Land wolle sich laut dem Politiker eins zu eins an die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom vergangenen Mittwoch (25. November) halten.

Das betrifft unter anderem die erweiterte Maskenpflicht sowie Treffen im öffentlichen Raum. Auch das Thema Weihnachten kam auf der Pressekonferenz zur Sprache. Hierbei machte Laumann deutlich, dass man an Heiligabend keine Polizei zur Kontrolle in die Wohnungen schicken werde. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare