Schockierender Fall

Er galt als leicht verletzt, jetzt ist er tot: Rollerfahrer kracht gegen Auto - und stirbt kurz danach

+
Ein 85-Jähriger ist bei einem Unfall gestürzt. Er galt als leicht verletzt. Dann starb er einige Tage darauf.

Ein Senior ist bei einem Unfall verletzt worden - und kurz darauf gestorben. Erschreckend: Erst im Krankenhaus zeigte sich, wie ernst die Lage wirklich war.

  • Ein Senior ist bei einem Verkehrsunfall in Lippstadt gestürzt.
  • Der Mann galt als leicht verletzt.
  • Kurz darauf verstarb er an den Folgen des Unfalls.

Lippstadt - Der 85-Jährige war Mitte Dezember in Lippstadt auf der Stirper Straße unterwegs. Mit seinem Motorroller wollte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. 

Dabei übersah er nach Angaben der Polizei einen hinter ihm

fahrenden KIA

: Der Roller touchierte den Wagen seitlich und der 85-Jährige stürzte. Bei dem Unfall wurde er

leicht verletzt

- so schien es zumindest. 

Erst im Krankenhaus wurde laut Polizei deutlich, wie schwerwiegend die Verletzungen des Seniors wirklich waren. Einige Tage nach dem Unfall verstarb der 85-Jährige an den Folgen des Aufpralls.

Tödliche Szenen: Auch auf der A2 verstarb ein Autofahrer nach einem Unfall. Der Mann übersah ein Stauende und fuhr mit seinem Auto auf einen Sattelzug auf. 
Bei einem Verkehrsunfall in Ostwestfalen sind am zweiten Weihnachtstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Und bei einemschweren Verkehrsunfall ist ein Lkw in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem VW Golf und dann mit einem Sattelzug kollidiert.
Zwei Menschen sind dabei gestorben, einer schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare