Zeitplan, Rahmenprogramm, Tickets, Parken

Das müssen Sie zur Rennrodel-WM 2019 in Winterberg wissen

+

Winterberg. Das Sauerland wird Ende Januar für ein Wochenende zum Mekka der schnellsten Schlittenpiloten der Welt: Vom 25. bis 27. Januar finden die FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaften in der Veltins-EisArena in Winterberg statt. Wir haben für Sie alle Infos zu Zeitplan, Rahmenprogramm, Tickets, Parken und mehr zusammengestellt.

Drei Tage lang rasen die besten Rodlerinnen und Rodler der Welt den Winterberger Eiskanal hinunter - immer auf der Jagd nach der Bestzeit. Am Ende entscheiden bei den Herren, Damen, Doppelsitzern und in der Team-Staffel Zehntel- oder Hundertstelsekunden darüber, wer die begehrten Medaillen bekommt.

Neben den Superstars der Rodler wie Felix Loch, Natalie Geisenberger oder dem Gespann Toni Eggert/Sascha Benecken gehen mit Christian Paffe (BRC Hallenberg) und dem Gespann David Gamm/Robin Geuecke (BSC Winterberg) auch drei Lokalmatadoren an den Start, die auf ihrer Heimbahn im Kampf um Edelmetall gerne ein Wörtchen mitreden würden.

Der Zeitplan auf einen Blick

Freitag, 25. Januar 2019

13.40 bis 14.05 Uhr

Sprint Doppel

14.35 bis 15 Uhr

Sprint Damen

15.30 bis 15.55 Uhr

Sprint Herren

19 Uhr

Siegerehrungen Winterberger Marktplatz


Samstag, 26. Januar 2019

11.10 bis 12.10 Uhr und

12.40 bis 13.20 Uhr

Doppelsitzer Herren

14.20 bis 15.40 Uhr und 

16.10 bis 16.55 Uhr

Einsitzer Damen

19 Uhr

Siegerehrungen Winterberger Marktplatz


Sonntag, 27. Januar 2019

11.05 bis 12.45 Uhr und

13.15 bis 14.10 Uhr

Einsitzer Herren

15.50 bis 16.50 Uhr

Team-Staffel

17.30 Uhr

Siegerehrungen ZielArena

Infos zu Anreise und Parken

Für Vollbild oben rechts klicken

Mit dem Auto 

  • Von Norden: A7 Hamburg-Hannover - A2 Bielefeld - A33 Paderborn - Abfahrt Wünnenberg, Richtung Brilon - Olsberg - Winterberg
  • Von Süden: A5 Frankfurt-Giessen - Abfahrt Marburg, Richtung Allendorf - Winterberg
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel - Abfahrt Kreuz Werl, Richtung A46 Arnsberg - Meschede - Bestwig - Olsberg - Winterberg. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens an Skiwochenenden empfehlen die Veranstalter die Anreise ab Autobahnabfahrt Meschede über die B55 Richtung Meschede - Hennesee - Bremke und die B511 (Bad Fredeburg, Gleidorf, Oberkirchen).
  • Von Osten: A44 Kassel-Dortmund - Abfahrt Zierenberg, Richtung B251 Korbach - Medebach - Winterberg

In Winterberg können die Besucher der Ausschilderung "Wintersportstätten" folgen, auf dem Großraumparkplatz an der sind ausreichend Stellplätze vorhanden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln 

Der RegionalExpress RE 57 bringt die Zuschauer in weniger als zwei Stunden umstiegfrei von Winterberg nach Dortmund. Montags bis freitags verkehren die Züge alle zwei Stunden, weitere Fahrmöglichkeiten bestehen mit der parallelen Linie RE 17 bis Olsberg und von dort per Schnellbus S 50, sodass ein fast stündliches Angebot besteht. An den Wochenenden fahren die Züge jede Stunde. Ab dem Bahnhof Winterberg gelangen Besucher mit den Buslinien R 28 und S 40 direkt zur Veltins-EisArena.

Aus Richtung Süden erreichen die Gäste Winterberg zudem mit der Buslinie R 28 direkt vom Bahnhof Bad Berleburg aus (Anschluss RB 93 von Siegen).

Nähere Infos zum Fahrplan gibt es im Internet.

Infos zu Tickets und Preisen

Kategorie

Vorverkauf

Tageskasse

Tagesticket Freitag

13 Euro

15 Euro

Tagesticket Freitag ermäßigt*

10 Euro

12 Euro

Tagesticket Samstag/Sonntag

16 Euro

18 Euro

Tagesticket Samstag/Sonntag ermäßigt*

12 Euro

14 Euro

Wochenendticket

30 Euro

/

Wochenendticket ermäßigt*

22 Euro

/

Kinder bis 10 Jahre

frei

frei

VIP-Ticket Freitag

178,50 Euro

/

VIP-Ticket Samstag/Sonntag

214,20 Euro

/

*Ermäßigungen gelten für Jugendliche zwischen dem 11. und 17. Lebensjahr, Schüler, Studenten sowie Schwerbehinderte mit Ausweis "B" (inkl. einer Begleitperson). Der aktuelle Ermäßigungsnachweis ist am Veranstaltungstag zwingend mitzuführen. Bei Nichtmitführen kann der Zutritt verwehrt werden.

Rabatte für Gruppen

Für größere Besuchergruppen bieten die Veranstalter verschiedene Rabatte auf Tagestickets an. Bei einer Gruppengröße von 11 bis 20 Personen sind die Eintrittskarten fünf Prozent günstiger, Gruppen zwischen 21 und 40 Personen zahlen 15 Prozent weniger und Gruppen über 40 Personen erhalten einen Rabatt von 25 Prozent

Inklusivleistungen bei VIP-Tickets

Das umfangreiche VIP-Paket beinhaltet unter anderem folgende Hospitality-Leistungen: Zugang zum VIP-Bereich, ein VIP-Parkplatz je zwei gebuchter Tickets, Shuttle-Service vom Parkplatz zum Veranstaltungsgelände, Führungen auf dem Veranstaltungsgelände, Rahmen- und Unterhaltungsprogramm, exklusives Büffet-Catering mit regionalen Speisen, vielfältiges Angebot an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken, persönliche Betreuung durch freundliche Hostessen.

Tickets für die Rennrodel-WM 2019 in Winterberg können im Online-Shop gekauft werden.

Dieses Rahmenprogramm wird geboten

Die Besucher können sich rund um die Veltins-EisArena unter anderem darauf freuen:

  • Stadionatmosphäre 
  • Foodmeile 
  • beheiztes Besucherzelt 
  • Großleinwände  
  • Livemusik 
  • Olympiasieger zum Anfassen 
  • Kinderprogramm 
  • Mottotage 
  • Party im Veltins-Kreisel 
  • sieben Medaillenentscheidungen „Local Heroes“ 
  • spektakuläre Eröffnungsfeier 
  • Siegerehrungen auf dem Marktplatz

Alle Gäste - egal ob Schüler, Familien, Vereine, Firmen, Kulturinteressierte oder Partyfreunde - kommen laut Veranstalter während der Weltmeisterschaft auf ihre Kosten. Denn jeder WM-Tag steht unter einem anderen Motto. Die Moderatoren Jürgen Bangert alias Elvis Eifel, Willi Willmann und Paul Senske werden die Zuschauer das gesamte Wochenende über kompetent und mit viel Spaß begleiten.

Die Mottotage im Überblick:

Donnerstag, 24. Januar | Offizielle WM-Eröffnungsfeier

Die FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaften in Winterberg werden am Donnerstag offiziell auf dem Winterberger Marktplatz eröffnet. Los geht es um 18 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Eine spektakuläre Show mit virtuellen Fahrten im Eiskanal und realen Highlights aus Sport, Tanz, Akrobatik, Musik und Theater erwartet die Besucher.

Freitag, 25. Januar | Kinder- und Schultag

Am Freitag können sich alle (Schul-)Kinder und Besucher unter anderem auf Eiskünstler Joachim Knorra, die Sambagruppe "Sambastic", die Kinderband "Pelemele", eine Kinder-Rallye mit tollen Preisen und Autogrammstunden mit den Rodelstars und dem WM-Maskottchen Kufi freuen.

Samstag, 26. Januar | Partytag

Am Samstag steigt dann der Partytag ebenfalls mit Samba-Rhythmen von "Sambastic", Solo-Künstlerin Chantal Jansen sowie der Band "Deluxe - the radioband". Eine laut Veranstalter "perfekt abgestimmte Radioshow mit beeindruckendem Bühnenbild und mitreißender Publikumsanimation" erwartet die Besucher im Veltins-Kreisel. Autogrammstunden mit den Sportlern gehören ebenfalls zum Programm.

Sonntag, 27. Januar | Familientag

Kultur und Familie stehen am finalen Sonntag im Mittelpunkt - unter anderem mit der Band "Groove Jet". Eine Blaskapelle sorgt zudem für die passende Untermalung des Frühschoppens im Besucherzelt. Eiskünstler Joachim Knorra zaubert wieder eindrucksvolle Skulpturen aus Eis und "Sambastic" sorgt für Rhythmische Klänge.

Kulinarisches Highlight: Die WM-Burger

Damit die Rennrodel-WM nicht nur auf dem Eis für Gänsehaut-Momente sorgt, sondern auch in Winterberg selbst, haben die Organisatoren ein paar Ideen entwickelt, um das WM-Fieber von der Bobbahn in die Winterberger Innenstadt zu transportieren - auch kulinarisch: Die drei Lokalmatadore David Gamm und Robin Geueke vom BSC Winterberg sowie Christian Paffe vom BRC Hallenberg haben extra für die WM ihre persönlichen Lieblingsburger kreiert. 

"Robins Hüttengaudi" mit Rindfleisch, Rösti, Bacon, Zwiebeln, Rucola und  Käsesoße, "Davids Deluxe" mit Rindfleisch, Spiegelei, Zwiebeln, Käse, und BBQ-Soße sowie "Christians Spicy Chicken" mit Hähnchenfleisch, Peperonis, Zwiebeln, Käse und elitärer Honig-Senf-Soße gibt es bei "Papa Joes" im Winterberger Stadtkern, jeden Dienstag zum Burger-Tag im Hotel Hessenhof und im Hotel Niedersfeld.

WM-Maskottchen "Kufi"

Wie es sich für eine Weltmeisterschaft im Sport fast schön gehört, hat auch die Rennrodel-WM 2019 in Winterberg ein eigenes Maskottchen: Kufi. "Schwimmen war noch nie seine Leidenschaft, aber beim Eisschollen rutschen war er immer schon viel schneller als alle seine Pinguinfreunde am Südpol! Als er dann eines Tages von den speziellen Rutschbahnen ganz aus Eis und sogar von Weltmeisterschaften hört, ist er sofort begeistert und möchte dies unbedingt ausprobieren", wird der niedliche Pinguin auf der Website der Weltmeisterschaften beschrieben.

Pinguin "Kufi" ist das Maskottchen der Rennrodel-WM 2019 in Winterberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare