Fünf Angeklagte

Schwerer Missbrauch: Prozess in Münster gestartet

Einer der Angeklagten vor dem Prozess in Münster wegen Kindesmissbrauchs
+
Einer der fünf Angeklagten im Missbrauchsprozess aus Münster.

Es ist einer der größten Missbrauchsfälle, die in Deutschland aufgedeckt wurden. Seit Donnerstag sitzen fünf Personen auf der Anklagebank.

Das Medieninteresse an diesem Fall war enorm: Über mehrere Monate sollen mehrere Männer Kinder in einer Gartenlaube in Münster* vergewaltigt haben. Dabei wurden über 100 Terabyte Film- und Fotomaterial vom Hauptangeklagten angefertigt und im Darknet angeboten.

Am Donnerstag begann nun der Aufsehen erregende Prozess in der Stadt im Münsterland* gegen vier Männer und die Mutter des Hauptbeschuldigten Adrian V.. Dabei wurden erste grausige Details zu den Taten aus Münster bekannt.* Über den Prozessauftakt lesen Sie bei msl24.de*. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare