1. wa.de
  2. NRW

Möglicher sexueller Übergriff an Grundschule: Elfjähriger vertraut sich Lehrerin an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Ein Elfjähriger hat sich am Freitag seiner Lehrerin anvertraut. Das Kind berichtete von einem sexuellen Übergriff durch einen Unbekannten auf einem Schulhof in Münster.

Münster - Die Polizei Münster (NRW) berichtet von einem möglichen sexuellen Übergriff auf einen Elfjährigen an einer Grundschule. Der Mitteilung zufolge erhielt die Polizei am Freitag, 6. Mai, Kenntnis über das mögliche Sexualdelikt an der Grundschule in Münster-Kinderhaus. Ein Unbekannter soll demnach am vergangenen Mittwoch, 27. April, zwischen 13.10 Uhr und 14 Uhr sexuell übergriffig gegenüber einem elfjährigen Jungen geworden sein.

Laut Aussagen des Jungen spielte er auf dem Schulhof, als der Unbekannte plötzlich am Zaun auftauchte und ihn zunächst im Nacken packte. Im weiteren Verlauf soll der Mann das Kind dann im Genitalbereich berührt haben.

Münster-Kinderhaus: Möglicher sexueller Übergriff auf Elfjährigen

Der Elfjährige vertraute sich am Freitag einer Lehrerin an, die Eltern erstatteten sofort Anzeige. Die Polizei ermittelt nun und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise liefern können. Der Unbekannte soll 30 bis 35 Jahre alt sein und einen gebräunten Teint haben. Er hatte der Beschreibung zufolge dunkelblonde oder braune Haare, ist circa 1,80 Meter groß und trug einen weißen Pullover mit Kapuze und eine weiße Hose. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0251/2750 entgegen.

Auch ein schlimmer Fall aus Münster: Ein Mann wurde von einem Bekannten mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Jetzt ermittelt eine Mordkommission.

Auch interessant

Kommentare