1. wa.de
  2. NRW

Trotz 2G-plus: Corona-Ausbruch bei Festival in NRW - Omikron nachgewiesen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Bei einem Festival in NRW ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen - trotz 2G-plus-Regel. Unter den Infektionen wurde auch die Omikron-Variante nachgewiesen.

Münster (NRW) - Um bei Veranstaltungen und Partys in Nordrhein-Westfalen für eine möglichst große Sicherheit zu sorgen, haben Veranstalter die Möglichkeit, auf die 2G-plus-Regel zu setzen. Danach haben nur Geimpfte und Genesene Zutritt und alle Gäste müssen zusätzlich einen negativen Test vorweisen. Doch bei einer Tanzveranstaltung in Münster ist es nun trotz 2G-plus-Regel zu einem Corona-Ausbruch gekommen.

StadtMünster
Fläche302,9 km²
Bevölkerung314.319 (2019)

Münster/NRW: Corona-Ausbruch bei Festival - trotz 2G-plus-Regel

Mindestens 14 Teilnehmer des dreitägigen Paartanz-Festivals hätten sich mit dem Coronavirus infiziert, wie die Stadt Münster am Montag mitteilte. Wie es trotz 2G-plus-Regel bei der Veranstaltung in NRW dazu kommen konnte und wie viele weitere Menschen sich möglicherweise angesteckt haben könnten, versuche das „Team Corona“ des Gesundheitsamtes aktuell herauszufinden.

Das Paartanz-Festival habe vom 3. bis 5. Dezember in einer Tanzschule und mehreren Hallen in Münster stattgefunden. Bis zu 134 nationale und internationale Teilnehmer hätten daran mitgewirkt - nur wenige davon kommen selbst aus Münster, wie die Stadt erklärte. Weil die Kontaktsituation bei der Veranstaltung mit wechselnden Tanzpartnern nur sehr schwer zu ermitteln sei, habe das Gesundheitsamt alle Teilnehmer aufgefordert, einen PCR-Test zu machen.

Münster/NRW: Corona-Ausbruch bei Festival - drei Omikron-Fälle

Zwei der bislang 14 positiv getesteten Personen kommen demnach zwei (27 und 32 Jahre alt) aus Münster. Die typischen Symptome einer Covid-19-Erkrankung - also Husten, Fieber, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen - seien als „relativ mild“ zu bezeichnen, hieß es.

Ein Schild an der Tür eines Geschäfts weist auf die 2G-plus-Regel hin.
Trotz 2G-plus-Regel ist es bei einem Tanz-Festival in Münster zu einem Corona-Ausbruch gekommen. (Symbolfoto) © Sina Schuldt/dpa

Besonders besorgniserregend: Es seien unter den Ansteckungen bei dem Tanz-Festival bereits drei Fälle der neuen Omikron-Variante, gegen die eine vollständige Impfung mit den bisherigen Impfstoffen offenbar nicht mehr so wirksam ist, bestätigt, wie die Stadt mitteilte - auch bei einer Frau aus Münster. Die Stadt habe ihre Kontaktpersonen identifiziert und isoliert.

Vor wenigen Monaten hatte eine 2G-Party in einem Club in Münster für Schlagzeilen gesorgt, weil sich trotz der strengen Regeln mehr als 80 Gäste mit Corona infiziert hatten. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare