Mit Pkw kollidiert

Schwerer Motorradunfall in NRW: Mann lebensgefährlich verletzt

Schwerer Motorradunfall in NRW: Mann lebensgefährlich verletzt
+
Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Sonntag ein 43-Jähriger Motorradfahrer nach einem schweren Unfall in die Spezialklinik „Gilead I.“ (Bethel) geflogen werden.

Rietberg - Der Zweiradfahrer war nach Polizeiangaben um kurz vor 16 Uhr auf der Bokeler Straße mit einem abbiegenden Touran zusammen gestoßen, dessen 57-Jähriger Fahrer aus Gütersloh aus dem Ortszentrum kommend von der Bokeler Straße links in Richtung B64 abbiegen wollte.

StadtRietberg
LandkreisGütersloh
Einwohner29.432

Schwerer Motorradunfall in Rietberg (NRW): Mann lebensgefährlich verletzt

Dabei übersah er vermutlich eine Gruppe von Motorradfahrern, die auf der vorfahrtsberechtigten Bokeler Straße in Richtung Wiedenbrücker Straße unterwegs waren. Der vorausfahrende Verler bremste angesichts des plötzlich vor ihm auftauchenden Vans und wollte offenbar auch noch in Richtung Gegenfahrbahn ausweichen. Vermutlich kam er dabei zu Fall und schleuderte ebenso wie die Honda CBR Fireblade im Bereich der A-Säule in den Volkswagen.

Hilflos mussten die beiden folgenden Freunde das Unfalldrama mit Ansehen, sie konnten aber noch rechtzeig bremsen und ihre Motorräder am Heck des Fahrzeuges vorbei lenken.

Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt - Mitfahrer leisten Erste Hilfe

Sie leisteten Erste Hilfe und riefen den Rettungsdienst. Die aus Rheda-Wiedenbrück herbeigeeilte Notärztin lies nach einer ersten Diagnostik dann für einen Transport in eine geeignete Zielklinik einen Rettungshubschrauber nachfordern.
Der Schwerstverletzte wurde an der Unfallstelle von den beiden Notärztinnenen sowie dem Rettungsdienstpersonal rund 90 Minuten behandelt, ehe er schließlich umgelagert und mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Dortmund“ nach Bielefeld transportiert wurde.

Derweil sicherten Polizeibeamte die Spuren an der Unfallstelle. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Löschzug Rietberg wurde alarmiert, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen und die Straße zu reinigen. Ferner wurde die Polizei bei der Anfertigung von Bildern aus großer Höhe mit Hilfe der Drehleiter unterstützt.

Tödlicher Unfall in Lüdinghausen (Kreis Coesfeld): Ein Motorradfahrer krachte in das Auto eines unaufmerksamen Mannes aus Drensteinfurt - und starb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare