Polizei ermittelt

Griff in den Kinderwagen: Fremde nimmt Mutter (19) ihr Baby weg

Es ist die Horrorvorstellung vieler Eltern: Eine Fremde hat einer jungen Mutter in den Kinderwagen gegriffen und das Baby an sich genommen.

Einer jungen Mutter wurde das Baby aus dem Kinderwagen genommen.

Mönchengladbach  - Eine 57-jährige Frau hat im Mönchengladbacher Hauptbahnhof ein Baby blitzschnell aus dem Kinderwagen seiner Mutter genommen. Anschließend habe die geistig verwirrt wirkende Frau behauptet, es sei ihr Kind, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Der 19-jährigen Mutter sei es bei einem Gerangel gelungen, der Frau das Kind zu entreißen. Polizisten konnten die 57-Jährige in einem Regionalzug aufspüren. Sie kam in eine Psychiatrie. Außerdem wurde gegen sie ein Strafverfahren wegen des Entzuges Minderjähriger sowie Körperverletzung eingeleitet. Der Vorfall habe sich bereits am vergangenen Freitag ereignet. - lnw

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare