Mietpreise im neuen Jahr

Mietspiegel für Dortmund: So teuer werden Wohnungen 2021 in der Ruhrmetropole

Wohnung Preise
+
Mietpreise scheinen von Jahr zu Jahr teurer zu werden. Aber stimmt das wirklich?

Die Stadt Dortmund hat den neuen Mietspiegel für Wohnungen in der Ruhrmetropole herausgegeben. Er zeigt: Die Mietpreise in Dortmund haben sich gewaschen.

Dortmund – Die Stadt Dortmund hat den neuen Mietspiegel für 2021 veröffentlicht. Wie RUHR24.de* berichtet, legt der Mietspiegel rechtlich anerkannt fest, in welchem Preisrahmen sich die Miete in einer Stadt oder einem Viertel bewegen darf. Und er macht klar: Wohnungen werden 2021 in Dortmund teurer* sein, als in den vergangenen Jahren.

Demnach zahlt man für die bis 1923 erbaut wurden. Sie kosten zwischen 4,40 Euro und 6,69 Euro pro Quadratmeter (monatlich). Für Wohnungen, die zwischen 1930 und 1969 erbaut wurden, liegt der Durchschnittspreis bei 5,68 Euro. Richtig teuer werden Neubauwohnungen. Sie kosten 2021 durchschnittlich 7,79 Euro. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare