Obwohl der Hund im Wagen saß...

Unbekannte klauen Jäger 14.000 Euro teure Waffe aus Auto 

+
Symbolbild

Unbekannte haben einem Jäger in Mettmann bei Düsseldorf die Waffe aus seinem geparkten Auto gestohlen.

Mettmann - Der 55-Jährige war am Samstagmorgen auf dem Weg zur Jagd und verließ für wenige Minuten sein Auto, um sich vorzubereiten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

In dieser Zeit drangen Unbekannte in den Wagen ein, in dem noch der Hund des Jägers saß. Trotzdem konnten die Täter eine 14.000 Euro teure Bockbüchsflinte und Zubehör, darunter ein Nachtsichtgerät, entwenden. 

Laut Polizei liegt der Gesamtwert der Beute bei rund 20.000 Euro. Die Waffe sei nicht geladen gewesen. -dpa/lnw

Lesen Sie auch:

80 Mann mit Stuhlbeinen und Molotowcocktails: Schlägerei in Dortmund

Tragischer Badeunfall: Austauschschüler (18) aus Taiwan vermisst

Polizei erwischt mehr als 300 Raser - Fahranfänger schießt den Vogel ab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare